14.06.2008, 00:00 Uhr

DEN ERSTE SIEGER IM LANDESFINALE DER WIENER SCHÜLERMEISTERSCHAFTEN...

Den erste Sieger im Landesfinale der Wiener Schülermeisterschaften...

Den erste Sieger im Landesfinale der Wiener Schülermeisterschaften diese Woche gab es schon vor dem Anpfiff, standen sich doch mit dem BRG Polgarstraße und der Sportmittelschule Wittelsbachstraße die zwei Kooperationsschulen des Wiener Austria gegenüber. Dementsprechend hoch waren die Erwartungshaltungen der über 400 Zuschauer, die auf der Stadlauer Sportanlage eintrafen. Die Polgarstraße dominierte zwar von Beginn weg, die beste Möglichkeit fanden jedoch die Wittelsbacher vor. Der umstrittene Treffer von Nikola Zivotic wurde allerdings wegen Abseits aberkannt. So war es Marco Csitkovits, der die Polgarstraße mit einem sehenswerten Drehschuss in Führung brachte. Weil die Youngsters der Betreuer Christoph Glatzer und Stefan Loch schnell nachlegten ging die Polgarstraße mit einer komfortablen 4:0-Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel wurde der Vorsprung sogar noch ausgebaut und schlussendlich ein ungefährdeter 7:0-Sieg eingefahren. Den größten Sieg verbuchte jedoch die gesamte Austria-Familie, die heuer das Wiener Schülerligageschehen nach Belieben dominierte. Nachdem sich das BRG Polgarstraße den Hallenlandesmeistertitel und den Hallenbundesmeistertitel sicherte, war der Sieg auf dem Rasen bereits der dritte große Erfolg in dieser Saison. Vom 21. bis zum 26. Juni wird nun die Polgarstraße die Wiener Austria und die Bundeshauptstadt beim Österreich-Finale in Neusiedl am See vertreten. Angesichts der eindrucksvollen Vorstellungen der letzten Monate darf dort einiges erwartet werden.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 12 28
2. FC Red Bull Salzburg 12 25
3. SK Rapid Wien 12 22
4. FK Austria Wien 12 18
5. FC Flyeralarm Admira 12 18
6. LASK 12 16
7. CASHPOINT SCR Altach 12 16
8. RZ Pellets WAC 12 12
9. SV Mattersburg 12 7
10. SKN St. Pölten 12 2
» zur Gesamttabelle