20.05.2008, 00:00 Uhr

DAS TRAININGSLAGER IN FLACHAU NEIGT SICH DEM ENDE ZU. AM SAMSTAG TRITT DIE...

Das Trainingslager in Flachau neigt sich dem Ende zu. Am Samstag tritt die...

Das Trainingslager in Flachau neigt sich dem Ende zu. Am Samstag tritt die Mannschaft die Heimreise an, wird dabei um 16:30 Uhr in Bischofshofen gegen Saturn Moskau noch ein weiteres Vorbereitungsspiel absolvieren. Erstmals wieder mit Michi Madl, der nach einem Muskelfaserriss wieder fit ist und Markus Suttner, der aus der Vorsaison einen Mittelfußknochenbruch mitgeschleppt hat. Dafür wird Fränky Schiemer ausfallen, dessen Verletzung sich zum Glück nicht als sehr schlimm entpuppte. Beim Test gegen Farul Constanta verdrehte er sich das Kniegelenk, kurzfristig befürchtete man sogar eine Bänderverletzung. Eine Magnetresonanz-Untersuchung im UKH Salzburg brachte aber sofort Entwarnung: „Nur“ Kapselüberdehnung“, ein paar Tage Pause muss er dennoch in Kauf nehmen. Bei der flotten Radelpartie, die unser Hotelboss Georg Lackner gemeinsam mit dem Tourismusverband Flachau organisierte, konnte Schiemer bereits wieder mitmachen. Der Anstieg zum Hof der Familie Sattelbauer hatte es aber in sich: 13 Kehren musste man packen, um auf über 1300 Meter Seehöhe den wunderbaren Blick aufs Tal genießen zu können. Selbst Karl Daxbacher und sein Trainerteam radelten fleißig mit, als Belohnung wurden von den Sattelbauers Stelze, Käsespätzle, Spareribs und Buchteln mit Vanillesauce serviert. Auf dem Bild oben sehen wir Daxbacher/Michorl beim Erreichen des Ziels. EIner etwas mehr abgekämpft, der andere weniger... Leider gibt es auch eine sehr unerfreuliche Nachricht: Masseur Christian Hold (im Bild unten links) rutschte auf dem Trainingsplatz in einer Mulde so unglücklich weg, dass er sich dabei die Achillessehne gerissen hat, er wird bereits heute heimreisen und nächste Woche von Klubarzt Dr. Alexander Kmen operiert. Gute Besserung! Hier geht's zum zweiten Teil der Bildergalerie Teil I der Bildergalerie aus Flachau

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle