10.01.2008, 00:00 Uhr

AM MITTWOCH GEGEN 12:00 UHR RATTERTE DAS HEIß ERSEHNTE FAX DER...

Am Mittwoch gegen 12:00 Uhr ratterte das heiß ersehnte Fax der...

Am Mittwoch gegen 12:00 Uhr ratterte das heiß ersehnte Fax der T-Mobile-Bundesliga in der Geschäftsstelle der Wiener Austria ein. Wortlaut: „Gemäß den Bestimmungen für das Lizenzierungsverfahren der Österreichischen Fußball-Bundesliga wird dem Lizenzbewerber FK Austria MAGNA die Lizenz zur Teilnahme an den Bewerben der Österreichischen Fußball-Bundesliga für das Spieljahr 2008/09 erteilt.“ Für Austria-Manager Mag. Markus Kraetschmer ist dieser positive Lizenzbescheid eine Bestätigung für die gute Arbeit der vergangenen Wochen und Monate: „Wir sind sehr froh, dass es auf Anhieb geklappt hat. Besonderer Dank gilt vorweg unseren Sponsoren, welche durch ihr Engagement die Basis für diese Entscheidung gelegt haben. Großen Anteil daran haben auch unsere Klub-Funktionäre, die im Hintergrund enorm mitgeholfen haben, die notwendigen Verträge zu fixieren. Gratulation darüber hinaus an das gesamte interne Lizenzteam, das die notwendigen Unterlagen in guter Qualität aufgearbeitet hat.“ Was Kraetschmer besonders freut: „Allen Unkenrufen zum Trotz haben wir einmal mehr bewiesen, dass wir diese Aufgabenstellung seriös und sehr konsequent lösen konnten.“ Auch für die unmittelbare Zukunft des Vereins wird durch diese sofortige Lizenzerteilung einiges leichter, wie der Manager der Wiener Austria klar macht: „Die Lizenz ist auch ein immens wichtiges Signal für anstehende Spielerverhandlungen und wird sich auch auf weitere Sponsorgespräche positiv auswirken. Mit der Lizenz, so Kraetschmer abschließend, wurde auch ein ganz wichtiger nächster Schritt für eine erfolgreiche Zukunft der Wiener Austria gemacht: „Wir haben immer gesagt, dass nach der sportlichen Qualifikation für den UEFA-Cup gegen Wacker Innsbruck die Lizenz unser nächstes großes Ziel ist. Wir freuen uns sehr, dass wir mit heute auch diese Etappe positiv erledigt haben.“ Mit der Lizenzerteilung für den FK Austria MAGNA wurde gleichzeitig auch eine positive Lizenz für die Austria MAGNA Amateure in der Red-Zac-Liga erteilt.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle