17.01.2008, 00:00 Uhr

„WIR HABEN NACH 35 SPIELEN IN DER LETZTEN RUNDE DIE GROßE...

„Wir haben nach 35 Spielen in der letzten Runde die große...

„Wir haben nach 35 Spielen in der letzten Runde die große Chance unseren UEFA-Cup-Platz zu fixieren. Jetzt müssen alle Austria-Fans und die Mannschaft noch einmal alles geben!“ General Manager Thomas Parits ließ beim Mitgliederfest der Wiener Austria im Hotel Mariott am Mittwoch Abend keinen Zweifel daran, wie wichtig es sein wird, dass die ganze Austria-Familie am kommenden Samstag gegen Wacker Innsbruck (16:30 Uhr) an einem Strang zieht. Und die treuesten Violetten strömten in Massen ins Wiener Mariott. Fast 600 Mitglieder sowie der Kader der Kampfmannschaft und der Amateure ließen sich diesen Event nicht entgehen und wurden dafür mit interessanten Neuigkeiten belohnt. Zuvor wurde Bilanz gezogen und die fiel für Austria-Präsident Wolfgang Katzian positiv aus: „Vor einem Jahr habe ich hier gesagt, wir holen den Cup und dieses Mal bin ich mir sicher, dass wir mit der nötigen Unterstützung unserer Anhänger wieder international dabei sind.“ Deshalb auch sein Appell an die Fans: „Schont bis Samstag eure Stimmen, kommt ins Stadion und treibt die Austria lautstark zum Sieg.“ Wirtschaftlich sieht der stimmgewaltige Austria-Präsident die Violetten voll auf Schiene: „Alles andere als eine Lizenzerteilung in erster Instanz kommende Woche wäre für mich ein Witz“, so Katzian, der das eingereichte Budget für die Saison für 2008/09 mir rund zehn Millionen Euro für den Profibetrieb bezifferte. Darüber hinaus dürfte es laut dem Austria-Boss noch Überraschungen geben: „In den nächsten Wochen darf man noch mit einigen interessanten Bekanntgaben rechnen. Geht alles auf, werden wir auch in der kommenden Saison eine wirklich sehr starke Mannschaft stellen können, die ganz oben mitspielt.“ Dass das Team in dieser Saison etliche starke Leistungen abgeliefert hat, die den Austria-Anhängern viel Freude bereiteten, zeigte der laute Jubel bei etlichen sehenswerten Toren des Saison-Highlight-Videos. Absoluter Höhepunkt war dabei der 30-Meter-Kracher von Emin Sulimani beim 1:0-Sieg in Salzburg, der mit tosenden Applaus bejubelt und damit auch eindeutig zum schönsten Treffer der Veilchen in dieser Saison gekürt wurde. Standing Ovations gab es kurz darauf auch für Trainer Didi Constantini und seine jüngste Erfolgsserie, nachdem zuvor auch die gute Arbeit von Ex-Trainer Georg Zellhofer noch einmal lobend erwähnt wurde.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle