02.12.2007, 00:00 Uhr

WENN MAN IN DEN VERGANGENEN WOCHEN EINEN BLICK IN DIVERSE MEDIEN GEWORFEN...

Wenn man in den vergangenen Wochen einen Blick in diverse Medien geworfen...

Wenn man in den vergangenen Wochen einen Blick in diverse Medien geworfen hat, erfuhr man daraus die unterschiedlichsten News über die Zukunft der Wiener Austria. Sinnbildlich war über einige Baustellen die Rede, aber Präsident Wolfgang Katzian und sein Team hat alles fest im Griff, er schafft drei Wochen vor dem Gespräch mit Frank Stronach, in dem wesentliche Detailfragen geklärt werden müssen, Klarheit in den heißen Themen. Fast genau auf den Tag vor einem Jahr wurde Katzian zum Präsident der Austria gewählt. In dieser Phase des Noch-Betriebsführer-Vertrags hat er sich besonders die Lösung zweier großer Themen zum Ziel gemacht: Die Stimmung im Klub zu heben und das Image einer hässlichen Söldnertruppe abzuschminken sowie eine solide wirtschaftliche Basis auch ohne Betriebsführer-Vertrag zu generieren. Beides ist ihm in eindrucksvoller Manier gelungen, sowohl wirtschaftlich (Verlängerung mit MAGNA als Hauptsponsor) als auch sportlich (punktegleich Tabellenführer, als einziger Österreicher Qualifikation für die UEFA-Cup-Gruppenphase) haben wir aufgezeigt. Katzian weiß natürlich, dass es damit noch nicht erledigt ist, er hat aber heute die Ärmel noch genau so aufgekrempelt wie seit seinem Dienstantritt im Jänner 2007, schuftet nach wie vor für eine solide wirtschaftliche Zukunft der Austria. "Ich hatte mit Frank mein letztes persönliches und auch sehr freundliches Gespräch am 30. November. Er hat mir damals schon gesagt, dass er das Volumen seines Sponsorings zurückfahren wird. Für uns kam die Kündigung des Vertrags, die in den Medien als Sensation verkündet wurde, demnach auch nicht überraschend, denn im aktuellen Vertrag war eine Frist bis 15. Jänner eingebaut. Hätten er oder die Austria bis dahin keiner gekündigt, wäre der Vertrag automatisch um ein Jahr verlängert worden." Aber auch die Austria hätte diesen Schritt gesetzt, da die AG im Sommer kommen wird und das Aktienrecht geänderte Voraussetzungen verlangt. Das alles klärende Gespräch, ob und in welchem Umfang Frank Stronach in der nächsten Saison die Austria unterstützen wird, findet Anfang Februar statt. "Ich bin zu tiefst überzeugt, dass wir eine gute Lösung finden werden und dass es eine weitere Zusammenarbeit geben wird. Über den Inhalt und den Umfang kann ich allerdings jetzt noch nichts sagen. Ich wünsche mir jedenalls, dass er an Bord bleibt." Ungeachtet dieses zukunftsweisenden Gesprächs laufen parallel auch Gespräche mit anderen Partnern und "ich bin sehr zuversichtlich, dass wir am 15. März einen ordentlichen Antrag für die Lizenz bei der Bundesliga abgeben können". Auch von Siemens und Verbund, die über die Schiene MAGNA als Sponsoren der Austria ins Boot gekommen sind, gibt es klare Signale, dass sie bleiben möchten. Katzian strebt für die kommenden Jahre generell eine größere Streuung bei den Werbepartnern an. "Das wäre zum einen das Wesen der AG und zweitens würde man auf breiteren Beinen stehen." Ob dies schon ab der Saison 2008/09 so sein wird, bleibt abzuwarten, in jedem Fall sagt der Austria-Boss in überzeugendem Ton mit geballter Faust: "Ich fürchte mich nicht vor der Zukunft, sondern bin überzeugt, dass wir ein gutes Budget aufbringen werden." Vielleicht werden die Brötchen, die man künftig backen kann, kurzfristig etwas kleiner sein, aber so geradlinig wie der eingeschlagene Weg mit jungen, hungrigen Österreichern, der fortgesetzt wird, so klar ist auch das Versprechen von Wolfgang Katzian: "Die Austria ist mein wichtigstes Hobby, ihr schenke ich jede freie Minute und ich werde alles daran setzen, damit sehr gute wirtschaftliche Rahmenbedingungen für die kommende Saison geschaffen werden."

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 35 78
2. FK Austria Wien 35 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 35 60
4. CASHPOINT SCR Altach 35 53
5. FC Flyeralarm Admira 35 46
6. SK Rapid Wien 35 43
7. SV Mattersburg 35 40
8. RZ Pellets WAC 35 39
9. SKN St. Pölten 35 37
10. SV Guntamatic Ried 35 35
» zur Gesamttabelle