21.05.2007, 00:00 Uhr

WENN ES DARAUF ANKOMMT, IST SANEL KULJIC (IM BILD OBEN) ZUR STELLE. WIE...

Wenn es darauf ankommt, ist Sanel Kuljic (im Bild oben) zur Stelle. Wie...

Wenn es darauf ankommt, ist Sanel Kuljic (im Bild oben) zur Stelle. Wie schon gegen Salzburg am vergangenen Sonntag, hat die Strafraumkobra zugebissen und damit für den ersten Meisterschaftssieg des FK Austria MAGNA in dieser Saison gesorgt. Ein Erfolg, der uns allen in der Seele gut tut, und vor dem Auswärts-Derby am Sonntag war es die richtige Moralspritze obendrein. Bereits Hälfte eins stand ganz im Zeichen der Austria, schon zur Pause hätte Violett den Sack im Innviertel zumachen müssen. Fast alle Angriffe liefen über Milenko Acimovic, der wieder einmal Dreh- und Angelpunkt im Spiel nach vorne war und bei den ersten drei Möglichkeiten war der Slowene auch mitten drin statt nur dabei: - Flanke auf Kuljic, der Goalgetter traf per Kopf leider nur die Außenstange (14.) - seinen herrlichen Volleyschuß aus der Drehung parierte Keeper Berger (17.) - Solo auf Berger, leider sprang ihm der Ball beim letzten Schritt zu weit weg (29.) Die Führung lag in der Luft, Schüsse von Florian Metz (39.) oder Emin Sulimani (42.) verfehlten auch jeweils nur knapp ihr Ziel. Was fehlte, war die Dominanz auch in Tore umzumünzen. Nach dem Wechsel war es dasselbe Bild. Austria im Powerplay, kam durch Sulimani (47.) und Kuljic (47.) zu guten Möglichkeiten, aber das Rieder Bollwerk hielt (noch). Szabolcs Safar, der schon gegen Salzburg seine Topform unter Beweis stellte, musste erstmals in Minute 64 eingreifen, als Djokic alleine auf ihn zulief. Der Keeper bewahrte die Mannschaft mit einem tollen Reflex vor dem unverdienten 0:1. Geklappt hat es dann endlich kurz vor Schluß und zwar nach einer Kombination zweier Ex-Rieder: Eckball Lasnik, Kuljic springt im Strafraum am höchsten und trifft per Kopf mit seinem dritten Saisontor zum ersten Meisterschaftssieg im Innviertel seit 14. Oktober 2000. Selbst die Ried-Fans stimmten kurz vor dem Schlußpfiff Kuljic-Sprechchöre an... SV Ried: H. Berger; Brenner, Dospel, Jank, Rzasa; Pichhorner, Toth, Drechsel, Erbek (66., Kujabi); Damjanovic (76., Muslic), Djokic. FK Austria MAGNA: Safar; Standfest, Ertl, Schiemer, Majstorovic; Sulimani (82., Sariyar), Blanchard, Metz, Gercaliu (62., Lasnik); Kuljic, Acimovic (78., Aigner). Gelb: Drechsel; Metz, Lasnik. Tor: Kuljic (81.). SR Schörgenhofer; 7.200.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 8 18
2. FC Red Bull Salzburg 8 17
3. FK Austria Wien 8 14
4. LASK 8 12
5. FC Flyeralarm Admira 8 12
6. CASHPOINT SCR Altach 8 11
7. RZ Pellets WAC 8 11
8. SK Rapid Wien 8 10
9. SV Mattersburg 8 5
10. SKN St. Pölten 8 1
» zur Gesamttabelle