06.05.2007, 00:00 Uhr

WELCH EIN ABEND FÜR DIE AUSTRIA-FAMILIE! MIT EINER 6:1 GALA ÜBER...

Welch ein Abend für die Austria-Familie! Mit einer 6:1 Gala über...

Welch ein Abend für die Austria-Familie! Mit einer 6:1 Gala über Wacker Innsbruck haben die Veilchen nicht nur einen satten Vorwärtssprung in der Tabelle gemacht, sondern auch die Herzen der violetten Fangemeinde um einiges höher schlagen lassen! Es war die sprichwörtliche Aufbruchsstimmung, die am Freitag im Franz-Horr-Stadion zu spüren war. Eine tolle Mannschaftsleistung auf dem Feld, ein überspringender Funke und glänzende Unterstützung von den Rängen waren drei der wichtigsten Zutaten zum halben Dutzend über die Tiroler. Bereits nach 8 Minuten brachten Jocelyn Blanchard und Co die Veilchen-Fans in Jubel-Stimmung: Mario Majstorovic brachte eine Flanke von der linken Seite zur Mitte, Emin Sulimani stieg hoch und traf mit einem wuchtigen Kopfball zum 1:0 (Bild)! 10 Minuten später war das Leder schon wieder über der Linie: Sanel Kuljic leitete eine weite Flanke per Kopf auf Jocelyn Blanchard weiter, der violette Kapitän nahm den Ball elegant aus der Luft und feuerte die Kugel sehenswert ins Kreuzeck – 2:0! Bevor die zwar wacker, aber aussichtslos kämpfenden Gäste sich erfangen hatten, schlug es bereits zum dritten Mal hinter Pavlovic ein. Andi Lasnik, diesmal wieder von Beginn an aufgeboten, hatte einen Freistoß vors Tor gebracht und Johnny Ertl das Leder unter dem Gäste-Keeper zum 3:0 im Tor untergebracht (39). Bereits zuvor hätte unser Ex-Innsbrucker Hannes Aigner einen weiteren violetten Treffer erzielen können, sein Kracher ging aber leider nur an die Latte (31.). Austrias Goalgetter vom Dienst, Sanel Kuljic, ließ es sich dann vor der Pause nicht nehmen, noch ein Tor nachzulegen. Nach einer missglückten Rückgabe von Mimm kam der Stürmer noch vor Tirol-Keeper Pavlovic an den Ball und stellte per Kopf auf 4:0. Quasi mit dem Pausenpfiff holte Schreter ein Tor für die Gäste auf, sein idealer Heber über den fehlerfreien Szabolcs Safar brachte die Tiroler aber an diesem Abend auch nicht wirklich zum Jubeln.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 18 34
3. spusu SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 18 27
5. FK Austria Wien 18 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 17
11. CASHPOINT SCR Altach 18 14
12. FC Flyeralarm Admira 18 11
» zur Gesamttabelle