08.01.2007, 00:00 Uhr

VERLETZTE SPIELER ES FEHLEN STEPAN VACHOUSEK (NOCH IM AUFBAU), AREK...

Verletzte Spieler Es fehlen Stepan Vachousek (noch im Aufbau), Arek...

Verletzte Spieler Es fehlen Stepan Vachousek (noch im Aufbau), Arek Radomski (Kreuzbandriss) und Wolfgang Mair (Probleme im Hüftbereich), Thomas Pichlmann (OP im Sprunggelenk), Mario Tokic (Gehirnerschütterung), Milenko Acimovic (Achillessehnenprobleme), Vaclav Sverkos (Hüftrandprellung). Gesperrt: Fränky Schiemer. Genügend Parkplätze Ganz wichtig bei unseren Heimspielen: Allen Besuchern stehen die Parkplätze der ehemaligen „Strohzeit“ GRATIS zur Verfügung, insgesamt mehrere hundert. Der ehemalige Strohzeit-Parkplatz ist südlich vom Verteilerkreis Favoriten, direkt gegenüber dem Laaerbergbad. Karten-Vorverkauf Heute noch bis 17 Uhr in der Geschäftsstelle im Horr-Stadion oder bis 18:30 Uhr im GET VIOLETT-Fanshop in der Praterstrasse 59 (1020 Wien). Am Samstag im Fanshop von 9 bis 15 Uhr. Bislang sind 3.900 Karten abgesetzt. Wir feiern mit unseren Fans Mit dem Heimspiel gegen Altach klingt die Saison 2006/2007 aus. Danach wird gefeiert – mit Freibier und einem Fest für Spieler und Fans. Gemeinsam wollen wir diesen Triumph noch einmal in aller Freude genießen! Es war keine leichte Saison, die hinter uns liegt. Viele hatten uns im Winter schon mit Schadenfreude als Absteiger gesehen, mit einem tollen Frühjahr (nicht zu vergessen mit einem Stadthallen-Triumph eingeleitet!) belehrten wir alle eines Besseren – und mit dem Cupsieg gab es dann doch noch ein tolles Happy End! Das wollen wir speziell gegen Altach noch einmal feiern – zuerst mit einem Heimsieg, dann mit einem großen Fest. Unser langjähriger Partner Brau Union stiftet ein paar Fässer Gratisbier, Spieler werden nach der Partie in das Fanzelt kommen und gemeinsam mit ihnen auf den Cupsieg anstoßen. Nach dem Schlusspfiff werden auch die Tore geöffnet, dann können unsere Fans „geordnet“ aufs Spielfeld kommen und sich von der Mannschaft verabschieden. Bereits am Freitag wird es in der Westbahnstraße 37 (1070 Wien) ein ausgelassenes Fest mit vielen Austria-Spielern und -Funktionären geben. Im und vor dem Lokal "Go West" wird es bei einer von Fans organisierten Party von 18 bis 19 Uhr eine Stunde Freibier und ein Paar Frankfurter geben, danach wird die Trophäe des Stiegl-Cups nochmals allen präsentiert. Kleine Saisonstatistik 2006/07 Meisterschafts-Bilanz: 10 Siege, 12 Remis, 13 Niederlagen Torverhältnis 40:43 Heimbilanz: 7 / 8 / 2, damit 29 Punkte gesammelt und 7. in der Heimtabelle Auswärts: 3 / 4 / 11, damit 13 Punkte gesammelt und 8. in der Auswärtsabelle Die meisten Einsätze aller Spieler: Blanchard (35), Safar (31), Tokic (31), Lasnik und Wallner (je 29). Die meisten Spielminuten: Blanchard (3150), Safar (2790), Tokic (2754), Troyansky (2337). Die meisten Tore: Aigner (8), Lasnik und Wallner (je 5). In welchen Minuten haben wir die Tore geschossen? Die Bilanz hierbei ist sehr ausgeglichen. Total: 40 (0-15 =7, 16-30 =7, 31-45 =5, 46-60 =8, 61-75 =5, 76-90 =8) In welchen Minuten haben wir die Tore bekommen? Besonders anfällig waren wir in der letzten Viertelstunde und gleich nach der Pause. Total: 42 (0-15= 8, 16-30= 3, 31-45= 3, 46-60= 10, 61-75= 4, 76-90= 15) Der Weg zum Cupsieg 2007 Die Mannschaft eliminierte im Achtelfinale zuhause den FC Superfund mit 1:1 (4:2 i. E.), im Viertelfinale auswärts die SV Ried mit 3:0 (1:0) und im Halbfinale auswärts die Salzburg-Amateure nach Elfmeterschießen (1:1 n. V.). Im Finale besiegten wir wie im Vorjahr Mattersburg, diesmal mit 2:1. Sieg beim Wiener Stadthallenturnier First Vienna FC - FK Austria Wien 1:2, SK Rapid Wien - FK Austria Wien 3:4, FK Austria Wien - LASK Linz 3:1, Wiener Sportklub - FK Austria Wien 1:3, LASK Linz - FK Austria Wien 4:7, FK Austria Wien - Wiener Sportklub 3:1, FK Austria Wien - First Vienna FC 8:3, FK Austria Wien - SK Rapid Wien 6:7 Abschlusstabelle: 1. Austria (21), 2. LASK (15), 3. Rapid (15), 4. Vienna (6), 5. Sportklub (3). Torschützenkönig: Roman Wallner (10 Tore). Bester Tormann: Bartolomej Kuru So geht es für die Mannschaft in der neuen Saison weiter Nach dem Altach-Spiel ist für die Mannschaft Urlaub, Trainingsstart ist wieder am 11. Juni, um 11 Uhr, mit Leistungstests im Dusika-Stadion. Das Trainingslager findet vom 17. bis 26. Juni statt, mit großer Wahrscheinlichkeit in Flachau (Salzburg) im Hotel Lacknerhof. Geplante Trainingsspiele: 15. Juni in St. Georgen/Eisenstadt gegen USC St. Georgen (18 Uhr) 17. Juni bei Anreise ins Trainingslager 20. und 24. Juni im Rahmen des Trainingslagers 26. Juni bei Heimsreise aus Trainingslager 30. Juni ist das Blitzturnier der Bundesliga in Salzburg mit Meister, Vizemeister, Cupsieger und Red-Zac-Meister Danach sollen bis zum Saisonstart noch zwei Spiele (am 04. und 07. Juli) stattfinden.  

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 34 75
2. FK Austria Wien 34 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 34 57
4. CASHPOINT SCR Altach 34 53
5. FC Flyeralarm Admira 34 46
6. SK Rapid Wien 34 40
7. SV Mattersburg 34 40
8. RZ Pellets WAC 34 38
9. SKN St. Pölten 34 36
10. SV Guntamatic Ried 34 32
» zur Gesamttabelle