22.06.2007, 00:00 Uhr

UNBEEINDRUCKT VON DER DÜNNEN HÖHENLUFT SCHMETTERTE JOHNNY ERTL...

Unbeeindruckt von der dünnen Höhenluft schmetterte Johnny Ertl...

Unbeeindruckt von der dünnen Höhenluft schmetterte Johnny Ertl ein Lied nach dem anderen hin. Der Verteidiger der Wiener Austria bewies am letzten Abend des Trainingslagers in Flachau noch ganz andere Stärken als jene im Defensivverband, der gebürtige Steirer versteht auch sein Handwerk mit der Gitarre in hohem Maße. Trainer Georg Zellhofer wollte nach neun Tagen etwas Abwechslung in den Alltag bringen, versammelte die Mannschaft gestern nachmittag vor unserem Quartier, dem Hotel Lacknerhof, und ab ging es auf den Radstädter Tauern. Allerdings nicht bequem mit dem Bus, sondern im Nordic-Walking-Stil mit Turnschuhen und Stöcken. Die Schnellsten schafften den Aufstieg auf knapp 2.000 Meter in knapp 55 Minuten, die Nachzügler benötigten zum Gipfelsturm zwischen zehn und fünfzehn Minuten mehr. Im Endeffekt war es aber nebensächlich, wer die Südwienerhütte in der Region von Obertauern zuerst erklimmen konnte, die anschließende Abendsonne sowie die Grillerei auf der Terrasse entschädigten für die qualvollen Mühen des Aufstiegs. Und als Johnny "Guitar" Ertl dann noch aufspielte, war endgültig klar, dass der Wechsel vom Fußballplatz in die Berge für diese Einheit vom Coach goldrichtig gewählt war. Impressionen der Gipfelstürmer gibt es hier

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 34 75
2. FK Austria Wien 34 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 34 57
4. CASHPOINT SCR Altach 34 53
5. FC Flyeralarm Admira 34 46
6. SK Rapid Wien 34 40
7. SV Mattersburg 34 40
8. RZ Pellets WAC 34 38
9. SKN St. Pölten 34 36
10. SV Guntamatic Ried 34 32
» zur Gesamttabelle