12.12.2007, 00:00 Uhr

NACH ZWEI TAGEN IM TRAININGSLAGER BEGINNEN KÖRPER UND GEIST ETWAS VON...

Nach zwei Tagen im Trainingslager beginnen Körper und Geist etwas von...

Nach zwei Tagen im Trainingslager beginnen Körper und Geist etwas von ihrer Kraft einzubüßen. Der Verstand von Joachim Standfest ist dennoch bemerkenswert geschärft, im Interview mit www. fk-austria.at erzählt er über seine Einstellung zu Fußball, läßt kein gutes Haar an den Kritikern, über den herrschenden Druck bei der Austria und vieles mehr. Joachim, die Mannschaft hatte nach der langen Herbstsaison nur zweieinhalb Wochen Urlaub. Bist du gut erholt ins Trainingslager in der Therme Laa eingestiegen? "Die Pause hätte ruhig etwas länger sein können, aber was soll's, es muss auch so reichen." Aber man muss auch ehrlich sagen, dass Otto Normalverbraucher auch nicht auf viel mehr Urlaub als ihr kommt. Aber Otto Normalverbraucher hat jedes Wochenende oder unter der Woche zwei Tage frei, das fällt bei uns weg. Ich hatte seit August insgesamt nur fünf freie Tage, meine drei kleinen Kinder, die nach wie vor in Graz leben, bekomme ich nur sehr selten zu sehen." Hast Du den Film gesehen "Detschland. Ein Sommermärchen"? Nein, zumindest nicht ganz, immer nur kurze Sequenzen. Aber ich muss zugeben, dass mich Fußball, außer natürlich als mein Job, nicht interessiert. Ich spiele auch nie auf der Playstation Fußballspiele." Ein eigenartiger Charakterzug als Fußballprofi... Vielleicht bin ich ein untypischer Fußballer. Ich schaue mir auch trotz Premiere-Abo keine anderen internationalen Spiele im Fernsehen an, nicht einmal Barcelona gegen Real. Aber ich komme auch nur sehr selten zum Fernsehen, meine Kinder halten mich auf Trab. Und wenn ich mir etwas anschaue, dann alte Serie wie Raumschiff Enterprise, Knight Rider oder Superman. Ich bin ein Serien-Junky."

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 18 34
3. spusu SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 18 27
5. FK Austria Wien 18 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 17
11. CASHPOINT SCR Altach 18 14
12. FC Flyeralarm Admira 18 11
» zur Gesamttabelle