14.04.2007, 00:00 Uhr

MIT EINEM HOCH VERDIENTEN 1:0-ARBEITSSIEG ÜBER DEN SK AUSTRIA...

Mit einem hoch verdienten 1:0-Arbeitssieg über den SK Austria...

Mit einem hoch verdienten 1:0-Arbeitssieg über den SK Austria Kärnten eroberten die Violetten am Sonntag die Tabellenführung zurück. Sanel Kuljic erlöste in Minute 73 die rund 7.500 Mitglieder der Austria-Familie im Franz-Horr-Stadion und verwandelte die Heimstätte der Veilchen in ein Tollhaus. Die Austria begann gegen Kärnten mit viel Elan, besonders Rückkehrer Emin Sulimani, der über die rechte Seite vom Start weg viel Schwung in die Partie brachte, machte sehr positiv auf sich aufmerksam. Die erste große Chance fanden dennoch die Gäste vor, als Kollmann in Minute sechs allein vor Szabolcs Safar auftauchte. Mit einem großartigen Reflex bewahrte der Austria-Keeper die Veilchen vor einem Rückstand und leitete damit einer Drangperiode der Truppe von Georg Zellhofer ein. Nach knapp einer Viertelstunde wurde eine Lasnik-Maßflanke von einem Kärntner denkbar knapp über die Latte der Gäste abgelenkt. Beim anschließenden Corner zog zunächst Jacek Bak von der Strafraumgrenze ab, der Ball kam aus dem Getümmel zu Milenko Acimovic, der Kärnten-Schlussmann Schranz zu einer Glanzparade zwang. In der 20. Minute hatte dann Flankenflitzer Sulimani die Führung auf dem Fuß: Sein Kracher aus etwa 16 Metern wurde unglücklich abgefälscht, wäre sonst wohl im rechten Kreuzeck gelandet. Die Austria drückte auch in der Folge gegen die gut stehenden Klagenfurter, zur Führung vor der Pause reichte es aber noch nicht. Nach dem Wiederanpfiff rettete zunächst der an diesem Abend sensationell starke Szabolcs Safar, der einen Mössner-Kopfball glänzend entschärfte. Gleich darauf zeichnete sich dann sein Gegenüber Schranz im Kärnten-Tor aus, als er eine Acimovic-Freistoßbombe unschädlich machte.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 34 75
2. FK Austria Wien 34 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 34 57
4. CASHPOINT SCR Altach 34 53
5. FC Flyeralarm Admira 34 46
6. SK Rapid Wien 34 40
7. SV Mattersburg 34 40
8. RZ Pellets WAC 34 38
9. SKN St. Pölten 34 36
10. SV Guntamatic Ried 34 32
» zur Gesamttabelle