05.02.2007, 00:00 Uhr

FÜR EINEN TOTEN WAR DER GAK SEHR LEBENDIG. LEIDER, DENN WIR...

Für einen Toten war der GAK sehr lebendig. Leider, denn wir...

Für einen Toten war der GAK sehr lebendig. Leider, denn wir kassierten die zweite Niederlage in Folge und müssen uns somit aus dem Rennen um die UEFA-Cup-Plätze vorerst verabschieden. Über dem Spiel hing vom Anpfiff weg eine sentimentale Wolke. Bereits am Donnerstag geht es für die Grazer um alles, da wird entschieden, ob die Gläubiger dem zwanzigprozentigen Ausgleich zustimmen. Klappt es nicht, wird der Klub liquidiert. Demnach könnte es theoretisch der allerletzte Bundesliga-Auftritt der roten Teufel gewesen sein. Trotz 105jähriger Tradition hielt sich die Sensationslust der steirischen Fußballfans aber sehr in Grenzen, denn die Sitze in der UPC-Arena waren nur sehr spärlich besetzt. Von Resignation war auf dem Rasen aber nichts zu sehen. Bei diesen Vorzeichen muss man sogar sagen, dass der GAK fast unprogrammgemäß durch Berchtold nach einer Kollmann-Ecke sogar in Führung ging und 45 Minuten lang die Partie kontrollierte. Die Austria, bei der diesmal Christoph Saurer und Roman Wallner in der Startformation standen, fand lange kein probates Mittel, um spielerisch zum Erfolg zu kommen. Bis auf ein paar Weitschüsse (Lasnik, Tokic) blieb die Chancenausbeute sehr gering. Aber es wurde nicht aufgesteckt, das wurde nach der Pause sogar kurzfristig belohnt: Eine Blanchard-Flanke spitzelte Lafata zu Wallner, der den Ball aus kurzer Distanz im Netz unterbrachte (55.) - das 1:1, bei dem es aber leider nicht blieb. Rettete Standfest zehn Minuten vor dem Ende nach einem Djokic-Schuß noch auf der Linie, so besiegelte der Joker zwei Minuten vor dem Ende unsere Niederlage mit einem Schuß aus elf Metern ins lange Eck, dem einige Fehler in unserer Defensive vorangegangen waren. GAK: Fornezzi; Hiden (33., Lechner), Akoto, Majstorovic, Kujabi; Lamderl, Berchtold (67., Djokic), Uusimäki, Amerhauser; Kollmann (77., Schenk), Muratovic. FK Austria MAGNA: Safar; Standfest, Tokic, Troyansky, Gercaliu; Saurer (74., Netzer), Blanchard, Aigner, Lasnik, Lafata (86., Schicker), Wallner (67., Pichlmann). Gelb: Muratovic, Berchtold; Aigner, Lasnik, Netzer. Tore: Berchtold (16.), Djokic (87.); Wallner (55.). SR Steiner, 4.425.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle