17.10.2007, 00:00 Uhr

FAST JEDER KENNT IHN, DEN DRITTEN TAG BEIM SCHIFAHREN. ERSTMALS MACHEN...

Fast jeder kennt ihn, den dritten Tag beim Schifahren. Erstmals machen...

Fast jeder kennt ihn, den dritten Tag beim Schifahren. Erstmals machen sich leichte Ermüdungserscheinungen bemerkbar, die Zeit für eine Pause ist gekommen. Das Pendant dazu ist beim Fußball-Trainingslager der gefürchtete Tag fünf, bei dem nach mehr als einer halben Woche mit täglich zwei Einheiten, die ersten Waden zu zwicken beginnen und sich andere kleine Wehwehchen einschleichen. Deshalb wurde bei den Austria Amateuren am sonnigen Mittwoch der „freie Nachmittag“ ausgerufen, damit jeder der 21 Spieler wirklich einmal wieder so richtig durchschnaufen konnte. Am Vormittag gab es davor allerdings vor den Augen von Zaungast und Schauspieler Serge Falck (spielte unter anderem den "Schoitl Junior" im "Kaisermühlen Blues") noch einmal ein hartes Training. Beim abschließenden Spielchen stand auch Coach Thomas Janeschitz seinen Mann. Nach diesem letzten Kraftakt wurden mit der Aussicht auf ein paar freie Stunden schon einmal die heißen Füße im Pool gekühlt. Alle rekonvaleszenten und leicht angeschlagenen Spieler schufteten zu diesem Zeitpunkt noch unter der Anleitung von Akademie-Sportwissenschaftler Martin Mayer bis Mittag am Strand. Bei den Koordinations- und Kräftigungsübungen, die jeweils zu zweit absolviert wurden, schenkten sich Gerd Wimmer & Erik Hummel sowie Alexander Gorgon & Dragan Dimic nichts. Zum Abschluss ging es für das Quartett noch zur Wasser-Therapie ins Hotel-Schwimmbad, ehe auch diese vier Veilchen in ihren freien Nachmittag entlassen wurden.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 11 25
2. FC Red Bull Salzburg 11 24
3. SK Rapid Wien 11 19
4. FK Austria Wien 11 18
5. FC Flyeralarm Admira 11 17
6. LASK 11 13
7. CASHPOINT SCR Altach 11 13
8. RZ Pellets WAC 11 12
9. SV Mattersburg 11 7
10. SKN St. Pölten 11 2
» zur Gesamttabelle