08.02.2007, 00:00 Uhr

ES IST FÜR ALLE AUSTRIANER DIE JUBELMELDUNG DES TAGES: WIR...

Es ist für alle Austrianer die Jubelmeldung des Tages: Wir...

Es ist für alle Austrianer die Jubelmeldung des Tages: Wir müssen auch 2007/08 nicht auf die Kampfkraft von Jocelyn Blanchard verzichten, der Franzose wird auch in der kommenden Saison bei den Violetten spielen. Er ist die Lauf- und Kampfmaschine schlechthin, hat uns mit seinen seltenen, aber stets wichtigen Treffern bereits oft zu Jubeltiraden hingerissen. Aber gerade in einer Phase wie jetzt, in der viele Baustellen rund um die Austria aufgerissen sind, geht diese positive Meldung wie süßer Honig die Kehle runter. General Manager Thomas Parits: "Es waren sehr schwere Verhandlungen, aber natürlich sind wir sehr froh, dass wir ihn für eine weitere Saison für uns gewinnen konnten. Letztendlich hat aber auch er eingesehen, dass die Zeiten der goldenen Verträge bei der Austria vorbei sind. Er hat wieder einen leistungsbezogenen Vertrag akzeptiert und ist sich bewußt, dass Abstriche gemacht werden müssen. Aber noch einmal: Jocelyn ist ein Führungsspieler, zu dem alle andere aufblicken. Er leistet ausgezeichnete Arbeit bei uns." Genauso sieht das auch Coach Georg Zellhofer: "Jocelyn ist ein Musterprofi, der in jedem Training alles gibt und weiß, wie er mit seinen Mitspielern umgehen muss. Auf ihn hören die Arrivierten genauso wie die Jungen. Als Trainer kann man nur von großem Glück sprechen, wenn man so einen Spieler wie ihn in seiner Mannschaft hat. Dass er zu geringeren Bezügen seinen Vertrag verlängert hat, ist ein sehr positives Signal für jeden anderen auch. Kann sein, dass jetzt der eine oder andere auch noch bei uns verlängert." News gibt es auch von der Bundesliga: Der Strafsenat sperrt Milenko Acimovic wegen Unsportlichkeit im Mattersurg-Spiel für 1 Spiel.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 35 78
2. FK Austria Wien 35 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 35 60
4. CASHPOINT SCR Altach 35 53
5. FC Flyeralarm Admira 35 46
6. SK Rapid Wien 35 43
7. SV Mattersburg 35 40
8. RZ Pellets WAC 35 39
9. SKN St. Pölten 35 37
10. SV Guntamatic Ried 35 35
» zur Gesamttabelle