04.10.2007, 00:00 Uhr

EINER, AUF DEM BEIM SO WICHTIGEN UEFA-CUP SPIEL AM DONNERSTAG (ANKICK UM...

Einer, auf dem beim so wichtigen UEFA-Cup Spiel am Donnerstag (Ankick um...

Einer, auf dem beim so wichtigen UEFA-Cup Spiel am Donnerstag (Ankick um 20:45 Uhr, Franz-Horr-Stadion) große Hoffnungen ruhen, ist Austrias Torschütze vom Dienst, Sanel Kuljic. Nicht weniger als acht Mal hat der Austria-Goalgetter in der noch jungen Saison in zwölf Spielen (Meisterschaft & UEFA-CUP) bereits für die Violetten getroffen und auch zwei Assists stehen schon am Konto des Teamstürmers. Restlos zufrieden ist der 29-Jährige trotzdem noch nicht: "Sicher war der Start für mich bei der Austria nicht schlecht, aber es wären sogar noch ein paar Tore mehr drinnen gewesen. Am Zenit bin ich noch nicht, auch wenn Tore,  wie meines gegen Kärnten daheim, sicher nicht jeder macht.“ Dass die erste Saisonniederlage in Kärnten bei der Mannschaft bleibende Spuren hinterlassen hat, denkt Kuljic nicht. „Irgendwann hat die erste Niederlage kommen müssen. Ärgerlich ist nur wie sie zustande gekommen ist, weil beide Gegentore absolut vermeidbar gewesen wären. Wir haben die Fehler auch per Videostudium analysiert – die Partie ist abgehakt, jetzt heißt es einfach volle Konzentration auf Valerenga.“ Was den UEFA-Cup-Gegner angeht, so hat sich die Mannschaft schon intensiv mit Oslo auseinandergesetzt, bekommt bis Donnerstag noch das Fein-Tuning. „Wir haben bereits einiges Interessantes über sie erfahren, werden top eingestellt in das Spiel gehen.“ Der Fokus sollte für Kuljic aber gar nicht auf die Norweger eingestellt sein, sondern auf die eigene Leistung: „Wir müssen Valerenga von der ersten Minute unser Spiel aufzwingen, Druck machen und sie zu Fehlern zwingen, dann sind ihre Stärken und ihr Spielsystem zweitrangig.“ Nur so ist es für Kuljic möglich, eine gute Ausgangslage für das schwere Rückspiel in zwei Wochen zu schaffen. „Valerenga ist nicht irgendein Klub. Mit etlichen Teamspielern, erfahrenen Routniers und einigen sehr talentierten Youngsters zählt der Verein sicher zu den besten Mannschaften in Norwegen. Daheim sind sie sicher eine harte Nuss, also brauchen wir daheim einen Sieg.“ Das persönliche Ziel für Kuljic im  7. Europacupspiel seiner Karriere: „Wieder treffen und so schon im Heimspiel eine Vorentscheidung erzwingen.“ Die Europacupbilanz des Austria-Torjägers lässt jedenfalls einiges erhoffen. In bisher sechs Spielen (4x Sion, 2x Austria) netzte Kuljic gleich drei Mal, zuletzt gleich im Doppelpack beim 4:3 Heimssieg gegen Jablonec. Dass angesichts des Mammutprogramms mit Meisterschaft, Europacup und Nationalteam Ermüdungserscheinungen bei Austrias Einserstürmer auftreten, wischt Kuljic vom Tisch. „Körperlich bin ich voll da. Psychisch sind die letzten Wochen sicher manchmal anstrengend gewesen, aber dank meiner Familie kann ich auch diesbezüglich gut abschalten. Insgesamt bin ich also recht frisch und hochmotiviert für den Kracher gegen Oslo am Donnerstag.“ So wie auch die Austria-Fans, die gegen Valerenga für ein ausverkauftes Haus sorgen werden. Bis Mittwoch Mittag waren 5.100 der 5.600 aufgelegten Tickets weg. Die restlichen 500 Karten können noch heute, am Mittwoch und am Matchtag von 09:00 bis 17:00 Uhr in der Geschäftsstelle und von 09:00 bis 18:30 Uhr im GET VIOLETT-Fanshop (Praterstraße 59, 1020 Wien) gekauft werden. Tickets sind weiters auch online im TICKETING auf www.fk-austria.at oder über Ö-Ticket zu bekommen. Mögliche Restkarten sind am Donnerstag ab 18.30 Uhr bei der Stadionkassa hinter der Osttribüne erhältlich. KARTENPREISE: Nord: Voll € 17,00, Ermäßigt € 12,00, Kind € 7,00 Süd / unten: Voll € 20,00, Ermäßigt € 14,00, Kind € 7,00 Süd / oben: Voll € 24,00, Ermäßigt € 16,00, Kind € 9,00 VIP Plus: Voll € 90,00, Kind € 45,00 BASIC VIP: Voll € 40,00, Kind € 27,00 CLASSIC VIP: Voll € 110,00, Kind € 55,00

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle