17.12.2007, 00:00 Uhr

DIE HERBSTMEISTERSCHAFT IST GELAUFEN UND DAMIT WIRD ES WIEDER EINMAL ZEIT,...

Die Herbstmeisterschaft ist gelaufen und damit wird es wieder einmal Zeit,...

Die Herbstmeisterschaft ist gelaufen und damit wird es wieder einmal Zeit, dass sich www.fk-austria.at auf die Suche nach statistischen Leckerbissen und anderen Schmankerl rund um die ersten 23 Runden aus violetter Sicht macht: • Meisteingesetzter Spieler und das trotz einer Verletzungspause war bei den Veilchen einmal mehr Kapitän Jocelyn Blanchard mit stolzen 1788 Einsatzminuten. Ebenfalls noch im elitären „1700er-Klub“: Sanel Kuljic (1773 Minuten) und Joachim Standfest (1742 Minuten). • Dass Florian Metz mit dieser Saison endgültig den Durchbruch geschafft  hat, ist auch eindeutig mit Zahlen belegbar. Mit 978 Einsatzminuten sammelte „Metzi“ in der Meisterschaft schon mehr Einssatzzeit als in der gesamten abgelaufenen Saison und das trotz einer fast vierwöchigen Verletzungspause! • Und Florian Metz war nur einer von vielen Österreichern, die in dieser Saison bei der Wiener Austria schon zum Einsatz kamen: Mit einem Österreicher-Anteil von 73 Prozent und sechs heimischen Nationalteamspielen heißt es mehr denn je zuvor „Austria für Österreich!“ • Wechselspieler Nummer eins bei der Wiener Austria diese Saison: Hannes Aigner mit 10 Einwechslungen. Als Jolly Joker erzielte der Tiroler ausgerechnet gegen Rapid mit dem späten Ausgleich zum 2:2 ein ganz wichtiges Tor. • In Sachen Unentschieden sind die Violetten in der Ligawertung ebenfalls in den Toprängen zu finden: Nur Mattersburg liegt mit 11 Remis vor den Veilchen, die sich mit 10 Punkteteilungen gemeinsam mit Sturm Graz Platz zwei in dieser Statistik teilen. • Spitzenreiter sind die Favoritner, wenn es um Punkte in der Fremde geht: Mit 17 Zählern sicherte sich die Austria Platz eins in der Auswärtstabelle. Im eigenen Stadion blieb man immerhin bis zum letzten Heimspiel gegen Sturm Graz (1:2) ungeschlagen. • Die gute Heimbilanz wirkte sich auch extrem positiv auf die Zuschauerstatistik aus: Der fantastische Besucherschnitt von 7.750 Fans pro Spiel bedeutet gegenüber der Vorsaison eine Steigerung von rund 30% und sogar im Vergleich zur Meistersaison '05 /' 06 ein sattes Plus! Noch nie zuvor besuchten so viele Austria-Anhänger Heimspiele der Wiener Austria! Ein großes Danke an dieser Stelle auch an die so zahlreich erschienene Austria-Familie, der die Austria auf diesem Wege noch schöne und besinnliche Feiertage wünscht! Hier geht's zu Teil I der Herbstsaison-Statistik

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle