26.04.2007, 00:00 Uhr

DIE ERFOLGSSTORY DER U20-HELDEN UND SPEZIELL VON RUBIN OKOTIE GEHT...

Die Erfolgsstory der U20-Helden und speziell von Rubin Okotie geht...

Die Erfolgsstory der U20-Helden und speziell von Rubin Okotie geht unvermindert weiter. Der Austria-Stürmer hatte einen wesentlichen Anteil am 3:1-Sieg des U21-Nationalteams beim freundschaftlichen Länderspiel am Dienstag in Litauen.   Obwohl U21-Coach Manfred Zsak, der früher ja auch sehr erfolgreich für Violett kickte, auf Emin Sulimani, Ronald Gercaliu sowie Jimmy Hoffer, Peter Hackmair und Mario Sonnleitner verzichten musste, gab sich der rot-weiß-rote Nachwuchs in Wilna keine Blöße. Junuzovic aus einem 20-m-Freistoß (49.), Okotie per Kopf (68.) und Kavlak mit einem Elfmeter (77.) erzielten nach der Pause die Treffer der klar überlegenen Österreicher. Der Sieg, bei dem auch Fränky Schiemer sehr stark in der Innenverteidigung spielte (Michi Madl und Berti Kuru blieben Ersatz), war zugleich die Generalprobe für die EM-Qualifikation, die am 7. September in Mechelen gegen Belgien losgeht. Österreich spielt in einer Gruppe mit Belgien, der Slowakei, Zypern und Island. Die jeweiligen Sieger der insgesamt zehn Pools sowie die vier besten Gruppenzweiten kämpfen danach in Play-off-Spielen um die sieben Tickets für die Endrunde in Schweden im Sommer 2009. Die erfolgreiche Quali ist natürlich das große Ziel von Schiemer & Co. Beim Training der Kampfmannschaft wird das Trio heute fehlen, da sie erst um 15 Uhr die Rückreise aus Litauen antreten werden. Ab morgen läuft dann für alle wieder die Vorbereitung auf das Meisterschafts-Wochenende. Litauen - Österreich 1:3 (0:0) Wilna, 500 Zuschauer, SR Kulbakow (BLR) Torfolge: 0:1 Junuzovic (49.) 1:1 Klimavicius (65.) 1:2 Okotie (68.) 1:3 Kavlak (77./Elfer) Österreich spielte mit: Olejnik; Dober, Schiemer, Hoheneder, H. Erbek (83., A. Schicker); Klein, Baumgartlinger (66., Stanislaw), Junuzovic (72., D. Toth), Kavlak (80., Zakany); Stankovic, Okotie.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 35 78
2. FK Austria Wien 35 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 35 60
4. CASHPOINT SCR Altach 35 53
5. FC Flyeralarm Admira 35 46
6. SK Rapid Wien 35 43
7. SV Mattersburg 35 40
8. RZ Pellets WAC 35 39
9. SKN St. Pölten 35 37
10. SV Guntamatic Ried 35 35
» zur Gesamttabelle