27.01.2007, 00:00 Uhr

DIE AUSTRIA AMATEURE HABEN AM FREITAG BEIM LASK MIT 2:0 (0:0) GEWONNEN....

Die Austria Amateure haben am Freitag beim LASK mit 2:0 (0:0) gewonnen....

Die Austria Amateure haben am Freitag beim LASK mit 2:0 (0:0) gewonnen. Das Team von Thomas Janeschitz agierte gegenüber dem Parndorf-Match kämpferisch aber auch spielerisch stark verbessert und siegte vor allem aufgrund der Leistung in der 2. Halbzeit durchaus verdient! Das Match begann mit einer kalten Dusche für die Gastgeber: Ehmann und Laschet mussten nach knapp 20 Minuten verletzt vom Feld, die Linzer Verteidigung war daher zu einer völligen Umstellung gezwungen. Der LASK hatte in dieser Phase trotzdem die besseren Szenen und kontrollierte das Match, die Jungveilchen verlagerten sich auf gefährliche Konter. Nach etwas 25 Minuten zog Hota nach einem idealen Lochpass alleine auf Bartolomej Kuru zu, die violette Nummer 1 klärte jedoch souverän. Nach gut einer halben Stunde legten die Austrianer ihre Anfangsnervosität ab, versuchten dem Tabellenführer Paroli zu bieten und nahmen den Linzern zusehends das Match aus der Hand. Aus schönen Kombinationen von Dragan Dimic und Rubin Okotie entstand immer wieder Gefahr für LASK-Keeper Nagel und wenige Augenblicke vor dem Pausenpfiff donnerte Rubin Okotie nach einem schönen Solo das Leder sogar an die Latte. Harald Suchard und Co hatten nach dem Seitenwechsel den besseren Beginn, wieder zwang die Achse Okotie-Dimic die Linzer Verteidigung zu intensivem Einsatz. Der LASK agierte ohne Mittelfeld-Motor Ivo Vastic ideenlos und vor dem Tor zu hektisch. Die violetten Mühen machten sich in Minute 73 hingegen bezahlt: Christian Schragner traf nach idealem Zuspiel von Rubin Okotie und einem schönen Alleingang auf der linken Seite mit einem satten Schuss unhaltbar ins lange Eck - 1:0 aus Sicht der Amateure. Die Schlussoffensive der Gastgeber brachte keinen Erfolg, aus einem Konter entstand zwei Minuten vor dem Ende sogar das 2:0 für die Jungveilchen. Der eingewechselte Tomas Simkovic, gemeinsam mit den ebenfalls ins Spiel gekommenen Michi Koller und Christoph Knaller, Aktivposten in der Austria-Offensive, brachte den Ball hoch zur Mitte, Kablar fing das Leder vor Christoph Knaller ab, donnerte den Ball aber auch an seinem völlig überraschten Schlussmann vorbei ins eigene Tor. 2:0 für die Violetten, der Jubel rund um die Betreuerbank kannte keine Grenzen. Unsere "Amas" überholen damit Kapfenberg und rangieren, zwei Punkte hinter Parndorf, wieder auf dem 9. Tabellenplatz. Aufstellung der Austria Amateure Kuru* - Wimmer, Madl*, Ramsebner*, Ulmer - Koller, Suchard, Netzer, Schragner  (77. Simkovic*) – Okotie* (83. Knaller), Dimic (86. Suttner*) Tore Schragner (74.), Kablar (88./Eigentor) Gelbe Karten Fellner bzw. Madl, Suchard

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 11 25
2. FC Red Bull Salzburg 11 24
3. SK Rapid Wien 11 19
4. FK Austria Wien 11 18
5. FC Flyeralarm Admira 11 17
6. LASK 11 13
7. CASHPOINT SCR Altach 11 13
8. RZ Pellets WAC 11 12
9. SV Mattersburg 11 7
10. SKN St. Pölten 11 2
» zur Gesamttabelle