Violett ist mehr... 20.07.2007, 00:00 Uhr

DASS AUSTRIA-AMATEURE-TRAINER THOMAS JANESCHITZ EINE SOZIALE ADER HAT,...

Dass Austria-Amateure-Trainer Thomas Janeschitz eine soziale Ader hat,...

Dass Austria-Amateure-Trainer Thomas Janeschitz eine soziale Ader hat, bewies er in den vergangenen Jahren schon mehrmals. Sein jüngstes Projekt startet am kommenden Mittwoch: Ab dann wird Janeschitz bis in den Sommer einmal wöchentlich ein Fußballtraining in der Haftanstalt Gerasdorf abhalten. Damit tritt der Youngster-Coach die Nachfolge von U20-WM-Erfolgstrainer Paul Gludovatz an, der bei dieser Sozialprojekt den Anfang machte. Für Janeschitz, der diesmal "Amas"-Stürmer Dario Dimic als Assistenten mitnehmen wird, laut eigenen Aussagen eine völlig neue Erfahrung: „Ich habe noch nie ein Gefängnis von innen gesehen und bin gespannt, was da auf mich zukommt.“ Wichtiger ist ihm aber viel mehr, seinen Teil zur Resozialisierung der 17- bis 23-Jährigen beizutragen: „Ich will etwas Farbe in ihren Alltag  bringen und auf meine Weise mithelfen, dass sie nach ihrer Entlassung wieder leichter auf den rechten Weg zurückkehren.“ Deshalb steht für ihn vorerst auch der Spaß im Vordergrund: „Die jungen Burschen sollten Freude am Training haben. Angeblich sind einige gute Fußballer unter ihnen, aber ich werde mir selbst zuerst ein Bild machen und das Training danach spontan gestalten.“ Eine nette Geste mit Vorbildwirkung, die Janeschitz gerade jetzt in der bald beginnenden Weihnachtszeit als wichtig erachtet: „Jeder sollte einfach seinen Beitrag leisten und deshalb mache ich diese Sache auch wirklich gerne.“ Einmal mehr ein Beweis dafür, dass Thomas Janeschitz nicht nur fachlich, sondern auch menschlich gut in das Team der Wiener Austria passt. Die Veilchen engagieren sich immer wieder für soziale Projekte und haben auch im kommenden Advent wieder eine Charity-Tour geplant!

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 34 75
2. FK Austria Wien 34 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 34 57
4. CASHPOINT SCR Altach 34 53
5. FC Flyeralarm Admira 34 46
6. SK Rapid Wien 34 40
7. SV Mattersburg 34 40
8. RZ Pellets WAC 34 38
9. SKN St. Pölten 34 36
10. SV Guntamatic Ried 34 32
» zur Gesamttabelle