07.09.2007, 00:00 Uhr

DAS DERBY AM NÄCHSTEN SONNTAG SPRENGT ALLE REKORDE. BEREITS NEUN TAGE...

Das Derby am nächsten Sonntag sprengt alle Rekorde. Bereits neun Tage...

Das Derby am nächsten Sonntag sprengt alle Rekorde. Bereits neun Tage vor dem Ankick ist das Horr-Stadion bis auf den letzten Platz ausverkauft, nicht einmal mehr eine Maus passt auf die Tribünen. Ein volles Horr so viele Tage vor einem Spiel - das hat es schon Ewigkeiten nicht mehr gegeben, Violett ist eben wieder total "in". Das wird ein Fußball-Fest am 21. Oktober! Verkauft wurden knapp 11.000 Tickets, aufgrund der sehr strengen Sicherheitsvorkehrungen und wegen einiger Vorfälle bei den letzten Derbys wurden nur 2.300 statt 3.000 Karten auf der Osttribüne ( =Fantribüne Rapid) aufgelegt. General Manager Thomas Parits: "Ich bin begeistert, freue mich für die Mannschaft und die Austria. Jeder im Klub hat sich diese Kulisse verdient, wir haben hart dafür gearbeitet." Da wir bereits jetzt rappelvoll sind, hätte mit Sicherheit noch einiges mehr an Karten verkauft werden können, der Ruf nach einem Um- und Ausbau des Horr-Stadions wird somit immer lauter. "Das ist der Beweis, dass wir unbedingt und dringend eine neue, größere Fantribüne brauchen", sagt Parits, der hofft, dass schon bald Nägel mit Köpfen deswegen gemacht werden. News von der Mannschaft: Bis auf Szabolcs Safar sind alle Spieler wieder fit, unser Einsergoalie bereitet allerdings etwas Sorgen. Die Adduktorenzerrung, die er sich bei einem Abstoß im Spiel in Oslo zugezogen hat, wird zwar besser, ob es sich für das Derby ausgeht, ist fraglich. Der 33jährige bekommt alle Behandlungen, die möglich sind (Triggerpoint-Massagen, Unterwasser-Massagen, Strom- und Ultraschallbehandlung, Tiefenwärme), schiebt im PanVital-Institut in der Altmannsdorferstraße sogar noch Extraeinheiten, aber diese Verletzung ist besonders für einen Goalie ein großes Handicap. Teamarzt Dr. Alexander Kmen erklärt: "Tormänner brauchen zum Teil ganz andere Muskelgruppen als Feldspieler. Für sie sind die Adduktoren bei den seitlichen Schritten auf der Linie natürlich besonders wichtig." Geplant ist, dass Safar Anfang nächster Woche wieder mit dem Tormanntraining beginnt, allerdings sicherlich nicht um jeden Preis gegen Rapid spielen wird. Saso Fornezzi, der zurzeit bei Sloweniens Nationalteam ist, wäre jedenfalls ein sehr guter Ersatz, das hat er auch schon gegen Valerenga Oslo und Ried bewiesen.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 11 25
2. FC Red Bull Salzburg 11 24
3. SK Rapid Wien 11 19
4. FK Austria Wien 11 18
5. FC Flyeralarm Admira 11 17
6. LASK 11 13
7. CASHPOINT SCR Altach 11 13
8. RZ Pellets WAC 11 12
9. SV Mattersburg 11 7
10. SKN St. Pölten 11 2
» zur Gesamttabelle