25.04.2007, 00:00 Uhr

BLICKTE MAN HEUTE AUF DEN TRAININGSPLATZ DER WIENER AUSTRIA, SAH MAN NUR...

Blickte man heute auf den Trainingsplatz der Wiener Austria, sah man nur...

Blickte man heute auf den Trainingsplatz der Wiener Austria, sah man nur ein relativ kleines Grüppchen über den Platz fegen. Lediglich 13 Spieler hatte Trainer Georg Zellhofer (Bild) zur Verfügung, zwei davon waren aber schon die Tormänner Szabolcs Safar und der von Amateuren aquirierte Udo Siebenhandl. Der Rest, also 16 vom 28-Mann-Kader? Beim Nationalteam oder verletzt oder krank. Wer wann und wo gegen wen spielt oder wie lange noch ausfällt. Insgesamt sechs Spieler sind (waren) für Österreich im Einsatz: Joachim Standfest und Sanel Kuljic kicken am Abend gegen Tschechien, Michi Madl, Bartolomej Kuru, Fränky Schiemer und Rubin Okotie besiegten schon am Dienstag mit der U21 Litauen in Wilna mit 3:1. Jacek Bak trifft mit Polen auswärts auf Russland, Saso Fornezzi, der erstmals im A-Kader Sloweniens steht, muss nach Monenegro. Im Hinblick auf das Meisterschaftsspiel am Samstag gegen Altach (19:30 Uhr) lichtet sich das kleine Lazarett. Ronald Gercaliu ist nach überstandener Grippe heute erstmals wieder im Training, ebenso Milenko Acimovic und Mario Majstorovic. Der linke Verteidiger bekam in Mattersburg einen Schlag auf den Knöchel, pausierte zwei Tage, Acimovic, der seine Teamkarriere beendete ("Ich will mich ausschließlich auf die Austria konzentrieren"), fehlte zuletzt wegen Schmerzen in der Achillessehne. Weiterhin fraglich für Samstag ist Emin Sulimani. Der rechte Flügelflitzer laboriert noch immer an den Folgen einer Zerrung im Hüftbeuger, kann nur leichtes Lauftraining absolvieren. Arek Radomski weilt zu einer Nachuntersuchung nach seiner Kreuzband-Operation in Deutschland, Stepan Vachousek ist noch in Wien, wird aber demnächst zur Rehab nach Regensburg übersiedeln.  Christian Ramsebner und Alex Grünwald bereiten sich mit den Amateuren auf das Auswärtsspiel am Samstag in Kärnten vor (18 Uhr).

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 17 45
2. LASK 17 31
3. SKN St. Pölten 17 29
4. RZ Pellets WAC 17 26
5. FK Austria Wien 17 24
6. SK Puntigamer Sturm Graz 17 23
7. TSV Prolactal Hartberg 17 23
8. SK Rapid Wien 17 20
9. SV Mattersburg 17 19
10. FC Wacker Innsbruck 17 16
11. CASHPOINT SCR Altach 17 11
12. FC Flyeralarm Admira 17 11
» zur Gesamttabelle