25.11.2007, 00:00 Uhr

BEI DEN AUSTRIA AMATEUREN NEIGT SICH EINE WEITERE HARTE TRAININGSWOCHE DEM...

Bei den Austria Amateuren neigt sich eine weitere harte Trainingswoche dem...

Bei den Austria Amateuren neigt sich eine weitere harte Trainingswoche dem Ende zu. Auch in den letzten Tagen spulten die Jungveilchen unter der Anleitung von Trainer Thomas Janeschitz fast immer zwei Einheiten pro Tag ab. Dazu kommt noch, dass am Freitag mit dem Spiel gegen den FAC (18:00, Trainingsplätze Happelstadion) schon das zweite Testmatch in dieser Woche ansteht. Mit dem ersten Testlauf gegen Ostbahn XI am Dienstag war Janeschitz sehr zufrieden: „Das 7:1 darf sicher nicht überbewertet werden, aber wenn ich die harte Vorbereitung in Betracht ziehe, war das wirklich eine anständige Vorstellung.“ Besonders die Stürmer bei den jungen Violetten haben ihr Visier schon jetzt gut eingestellt. Mit den Youngsters Dario Tadic (2) und Thomas Helly (2) sowie den Routiniers Dragan Dimic (2) und Harald Unverdorben (1) trafen alle vier Angreifer voll ins Schwarze. Trotzdem dürften laut Janeschitz die meisten Burschen heilfroh sein, dass die Verschnaufpause kurz bevor steht: „Sie haben einiges hinter sich  und werden die letzten Belastung erst während der Aktivtage am Katschberg so richtig merken.“ Am Sonntag zu Mittag geht die Reise los und bis kommenden Donnerstag wird Teambuilding groß geschrieben. Am Programm steht Schifahren unter der Leitung des diplomierten Schilehrers Thomas Janeschitz, der unter anderem schon gespannt ist, ob beispielsweise Snowboardass Florian Weiss ihm um die Ohren fahren wird. Ebenfalls geplant: Ein Eisstockschießen-Contest und Schlittenrennen. Für Janeschitz ist diese Abwechslung in  der momentanen Phase der Vorbereitung ein wichtiger Baustein zum Erfolg: „Meine Spieler dürfen angesichts des schweren Programms nicht die Freude am Training verlieren und genau dafür ist dieses Camp goldrichtig.“ Zuvor kommt es am Freitag allerdings noch zum Duell mit dem FAC. Das vierte Testspiel gegen die Canadi-Truppe ist bisher sicher der größte Prüfstein. Der läuferisch, spielerisch und vor allem taktisch starke Tabellenführer der Regionalliga Ost ist ein heißer Kandidat für die nächstjährige Red-Zac-Liga. Als echte Standortbestimmung sieht Janeschitz das Spiel dennoch nicht: „Testspiele sind wichtig, aber Vorrang hat trotzdem, dass wir unser Programm voll durchbringen, um im März optimal vorbereitet in die Frühjahrssaison starten.“ Eventuell wieder fit und am Freitag schon mit der von Partie könnte bereits Abwehrtalent Markus Suttner sein, der so wie Amateure-Standardkeeper Bartolomej Kuru (noch mit der Kampfmannschaft in Spanien) eine Einberufung für die U21-Nationalmannschaft erhielt, die am 5. Februar gegen Norwegen ein Freundschaftsspiel bestreitet.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle