06.09.2007, 00:00 Uhr

AUCH DIE JÜNGSTEN IN VIOLETT SCHWIMMEN DERZEIT AUF DER ERFOLGSWELLE....

Auch die Jüngsten in violett schwimmen derzeit auf der Erfolgswelle....

Auch die Jüngsten in violett schwimmen derzeit auf der Erfolgswelle. Beim Turnier der Champions in der vergangenen Woche in Linz holte sich die Austria-Partnerschule BRG Polgarstraße souverän den Turniersieg. Mit nur einem einzigen Gegentor in vier Spielen sorgte das Polgargym-Team unter der Führung von Austria-Nachwuchs-Koordinator Christoph Glatzer und Stefan Loch (ab heuer neuer verantwortlicher Lehrer im Schulmodell Polgarstraße) für klare Verhältnisse. In der Vorrunde wurde den Mannschaften aus Bad Vöslau (3:0) und Neusiedl am See (5:0) keine Chance gelassen. Im Finale traf man auf das Gymnasium der Diözese Eisenstadt, dem souveränen Sieger aus der Gruppe B. Von Beginn an ließen die Polgarschüler keinen Zweifel aufkommen wer dieses Endspiel gewinnen wird. Sehenswerte Tore und tolle Aktionen wurden geboten und am Ende hieß der verdiente 4:1-Sieger BRG Polgarstraße. Christoph Glatzer zur überzeugenden Leistung des Teams der AUSTRIA JUNIOR FOOTBALL ACADEMY: „Die neu formierte Mannschaft präsentierte sich gleich zu Saisonbeginn sehr stark. Die Burschen haben gezeigt, was in ihrem Alter bereits im technischen Bereich möglich ist.“ Kommenden Montag geht es für beide AJFA Partnerschulen (BRG Polgarstraße und SMS 2 Wittelsbachstraße) mit dem direkten Duell im Schülerligabewerb 2007/08 richtig los. Turnier-Teilnehmer: BRG Polgarstraße (Partnerschule der AFJA) SHS Linz/Kleinmünchen SHS Graz/Brucknerstraße BRG Eisenstadt BRG Neusiedl/See SHS Bad Vöslau Vorrunde: BRG Polgarstraße : SHS Bad Vöslau  3:0 BRG Polgarstraße : BRG Neusiedl/See  5:0 Finale: BRG Polgarstraße : BRG Eisenstadt 4:1 Weitere Informationen zur  AUSTRIA JUNIOR FOOTBALL ACADEMY: www.fk-austria.at www.sms2.at www.polgargym.at

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 11 25
2. FC Red Bull Salzburg 11 24
3. SK Rapid Wien 11 19
4. FK Austria Wien 11 18
5. FC Flyeralarm Admira 11 17
6. LASK 11 13
7. CASHPOINT SCR Altach 11 13
8. RZ Pellets WAC 11 12
9. SV Mattersburg 11 7
10. SKN St. Pölten 11 2
» zur Gesamttabelle