21.03.2006, 00:00 Uhr

ZWEI ELFMETER, ACHT TORE, EINE GELB-ROTE KARTE - FÜR DIE KNAPP 7.000...

Zwei Elfmeter, acht Tore, eine gelb-rote Karte - für die knapp 7.000...

Zwei Elfmeter, acht Tore, eine gelb-rote Karte - für die knapp 7.000 Zuschauer ließ das 4:4 zwischen dem FK Austria MAGNA und Nordea Admira kaum Wünsche offen. Nicht ganz so sah es Sportdirektor Peter Stöger, der bei seiner Manöverkritik zugeben musste, dass das Remis schmerzt. "Wir müssen in aller Deutlichkeit analysieren, warum wir vier Tore bekommen haben." Nur am Fehlen von Abwehrchef Mario Tokic kann es laut Stöger nicht liegen. "In dieser Phase interessiert mich dieses Thema nicht. Dass er ein Topspieler ist, das wissen wir, darum haben wir ihn geholt. Aber von den 14, die am Samstag gespielt haben, waren durchwegs Teamspieler dabei. Auch das ist Qualität." Dennoch passierten so dumme Fehler wie vor dem 2:2, als Dheedene, obwohl nicht in Bedrängnis, einen halbhohen Ball mit dem Kopf direkt vor die Beine von Rolf Landerl servierte. Dieser knallte daraufhin zum Ausgleich ins Netz. Stöger dazu: "Ein klassisches Kommunikationsproblem. Es waren fünf Austrianer im Strafraum, die ihm zurufen hätten müssen, dass er Zeit hat. Das sind Flüchtigkeitsfehler, die ebenfalls nichts mit fehlender Qualität zu tun haben." Die Frage aller Fragen: Sind es zwei verlorene Punkte oder ein gewonnener? Stöger versprüht hierbei alles andere als Frust: "Jetzt reden wir von zwei verlorenen. Aber man muss es über die gesamte Saison sehen und da könnte das Tor in der 88. Minute durchaus den Ausschlag zu unseren Gunsten geben. Außerdem, so wie die Admira zuletzt aufgetreten ist, muss man auch zufrieden sein. Sie haben zweimal Rapid geschlagen, Salzburg und Pasching auswärts besiegt. Sie sind nicht umsonst das stärkste Frühjahrs-Team."

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle