27.04.2006, 00:00 Uhr

TROTZ KLARER, 90MINÜTIGER ÜBERLEGENHEIT MUSSTE SICH DER FK...

Trotz klarer, 90minütiger Überlegenheit musste sich der FK...

Trotz klarer, 90minütiger Überlegenheit musste sich der FK Austria MAGNA am Samstag gegen Sturm Graz mit einem 0:0 zufriedengeben. Zahlreiche gelungene Kombinationen im Mittelfeld und eine wie schon im Tirol-Match gezeigte, ansprechende spielerische Leistung wurde gegen die Grazer leider mit keinem Tor belohnt. Pech hatten die Violetten vor allem in der Schlussphase, als Jocelyn Blanchard wenige Zentimeter neben das Tor köpfelte, ein Linz Kopfball knapp übers Tor zog und Stepan Vachousek, ebenfalls per Kopf, nur die Latte traf.