09.04.2006, 00:00 Uhr

SO EIN TAG, SO WUNDERSCHÖN WIE HEUTE... HEUTE FEIERN WIR GEBURTSTAG! ...

So ein Tag, so wunderschön wie heute... Heute feiern wir Geburtstag! ...

So ein Tag, so wunderschön wie heute... Heute feiern wir Geburtstag! Eigentlich entstand die Wiener Austria schon früher als amtlich festgehalten im Jahre 1911. Schon in der österreichischen Fußball-Urzeit - also 1892 - gab es einen "Vienna Cricket Club", einen Allroundverein, der sich mit Kricket, Leichtathletik und anderen Sportarten befasste und 1894 auch eine Fußballsektion gründete. Nicht ganz zwei Jahrzehnte war die Fußballsektion der Cricketer alt, da begann es im Klub zu kriseln. Am 20. Oktober 1910 haben sich einige Funktionäre und fast die gesamte erste Mannschaft der Cricketer beschlossen, einen neuen Verein ins Leben zu rufen. 43 Mitglieder und fünf "Neue" wurden an diesem Tag von dem damaligen Alterspräsidenten Erwin Müller in den Wiener Urania-Keller berufen, um den neuen Klub aus der Taufe zu heben. Am 29. Oktober wurde der Klub Wiener Cricketer ins Vereinsregister eingetragen. Obwohl der alte Verein, die Cricketer, gegen eine Lostrennung der "Dissententen" vorerst nichts einzuwenden hatten, traten sie plötzlich gegen die Verwendung des Namens Cricketer auf und verweigerten auch den Spielern die Freigabe. Dennoch gelang es nach einigem finanziellen Hin und Her die der Spieler durch die Cricketer an die Amateure zu bekommen. Am 15. März 1911 trat der Wiener Amateur Sportverein dem Österreichischen Fußballbund bei. Die Chronik verzeichnet als erste Spieler der Amateure: Prager, Bauer, Hussak, Metzl, Alt, Lowe, Preiß, Klement, V. Löwenfeld, Fuchs, R. Löwenfeld und Lang. Hussak war Kapitän. Die Austria trägt diesem feierlichen Anlass Rechnung und präsentiert eine eigene 95-Jahr-Kollektion mit Wimpel, Pin und Seidenschal. Die Kollektion wird am 23.03. im GET VIOLETT präsentiert. Anbei zwei sehr interessante Links zu diesem Thema 1.) Hier geht es zur kompletten Geschichte unserer geliebten Austria

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle