18.06.2006, 00:00 Uhr

PÜNKTLICH UM 10 UHR STARTETE DER FK AUSTRIA MAGNA HEUTE MORGEN SEINE...

Pünktlich um 10 Uhr startete der FK Austria MAGNA heute morgen seine...

Pünktlich um 10 Uhr startete der FK Austria MAGNA heute morgen seine Vorbereitung auf das Frühjahr 2006. Bis auf Joey Didulica, der morgen in Melbourne heiraten wird und Szabolcs Safar, der im Horr-Stadion mit Tormanntrainer Franz Gruber 40 Minuten auf dem Radergometer saß, waren alle Spieler da. Niemand meldete sich verletzt, jeder konnte das vorgegebene Programm runterspulen. Und das hatte es in sich, davon konnte sich auch Teamchef Josef Hickersberger (im Bild mit unserem Trainerteam, ÖFB-Coach Weber und Manager Kraetschmer) überzeugen, der es sich nicht nehmen, allen Spielern der Austria die Hand zu schütteln und alles Gute für diese Saison zu wünschen. Mit einem 5-Stufen-Laktattest, bei dem bei jeder Stufe jeweils 1200 Meter auf der Laufbahn des Dusika-Stadions zu absolvieren waren, wurden die Herzfrequenz gemessen und jeweils Blut vom Ohrläppchen abgezapft. Konditionstrainer Dr. Gerhard Zallinger: "Damit erhalten wir wichtige Parameter für die Trainingssteuerung der kommenden Wochen." Auf diese Werte wird dann aufgebaut, für nahezu jeden Spieler das Programm bis zur Meisterschaft festgelegt, beim Start am 18. Februar gegen den FC Tirol soll jeder individuell sein Potenzial abrufen können, seine Leistungsfähigkeit wieder erlangt haben. Heute Nachmittag geht es mit einem Waldlauf im Böhmischen Prater weiter, Freitag und Samstag stehen am Vormittag auf dem geräumten Trainingsplatz im Horr-Stadion Fußball, am Nachmittag Kräftigungseinheiten im Fitnesscenter ELIXIA auf der To-do-Liste. Bereits die letzten beiden Wochen hatte jeder Spieler ein Heimtrainingsprogramm zu absolvieren, damit der Start nach der Weihnachtspause nicht all zu schwer fällt. Bereits nächste Woche geht es mit den Ausdauer-Einheiten munter weiter. Am Montag und Dienstag geht es zum Langlaufen nach St. Corona am Wechsel, wo Ausdauer, Balance und Spaß im Vordergrund stehen. Ab Mittwoch heißt es dann Kondition bolzen in der Therme Stegersbach, wo sich die Kampfmannschaft der Austria bis Samstag, den 14. Jänner aufhalten wird. Erst danach steigen die violetten Kicker so richtig in das Fußball spezifische Training ein, das seinen Höhepunkt bei perfekten Bedingungen in Mareblla (30.01. - 08.02.) finden wird. Dort erfolgt der Feinschliff für das Frühjahr.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 34 75
2. FK Austria Wien 34 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 34 57
4. CASHPOINT SCR Altach 34 53
5. FC Flyeralarm Admira 34 46
6. SK Rapid Wien 34 40
7. SV Mattersburg 34 40
8. RZ Pellets WAC 34 38
9. SKN St. Pölten 34 36
10. SV Guntamatic Ried 34 32
» zur Gesamttabelle