11.01.2006, 00:00 Uhr

MIT EINEM WUNDERBAREN EVENT HABEN DER FK AUSTRIA MAGNA SOWIE CASTROL...

Mit einem wunderbaren Event haben der FK Austria MAGNA sowie Castrol...

Mit einem wunderbaren Event haben der FK Austria MAGNA sowie Castrol Österreich und BP Schmierstoffe zu einem Business-Treff der Extraklasse geladen. Anläßlich des gestrigen Achtelfinalhits zwischen Spanien und Frankreich haben wir gemeinsam mit unseren Partnern in die Castrol-Österreich-Zentrale nach Wr. Neudorf geladen, um gemeinsam die Gustostückerl von Zinedine Zidane, Thierry Henry & Co. zu bewundern. Vertreter von knapp 20 Werbepartnern unseres Klubs hatten ihre helle Freude auf dem Castrol-Gelände, wurden sogar durch die heiligen Hallen geführt, lernten dabei allerlei Interessantes über Schmierstoffe und Öle und genossen die entspannte Atmosphäre. Die genauen Analysen vor, während und nach dem Spiel gab es von unserem neuen Co-Trainer Sepp Michorl, der bei dieser Gelegenheit unseren wichtigen Werbepartnern gleich offiziell präsentiert wurde. Unsere Top-Business-Partner sahen sich gemeinsam auf einer großen Leinwand die spannende Partie an, fieberten mit den Teams mit und ließen sich kulinarisch vom hervorragenden Catering-Service verwöhnen. Grundgedanke dieser bereits mehrmals abgehaltenen Business-Treffen ist der Meinungs- und Erfahrungsaustausch von Austrianern für Austrianer, Synergien sollen hergestellt und genutzt werden können. Das Feedback hat uns bestärkt, weitere Highlights auf dieser und anderen Ebenen zu wiederholen. Mit dieser Veranstaltung hat der FK Austria MAGNA wieder einmal bewiesen, dass er nicht nur sportlich spitze ist, sondern auch in punkto Markenstärke. Und eine starke Marke ist ja von erheblicher Bedeutung für strategische Überlegungenden und den wirtschaftlichen Erfolg. 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 11 31
2. SKN St. Pölten 11 21
3. LASK 11 21
4. FK Austria Wien 11 17
5. RZ Pellets WAC 11 15
6. SK Puntigamer Sturm Graz 11 14
7. SV Mattersburg 11 13
8. TSV Prolactal Hartberg 11 12
9. SK Rapid Wien 11 12
10. FC Wacker Innsbruck 11 10
11. CASHPOINT SCR Altach 11 9
12. FC Flyeralarm Admira 11 9
» zur Gesamttabelle