23.11.2006, 00:00 Uhr

MIT 24 SPIELERN WIRD DER FK AUSTRIA MAGNA AM SAMSTAG, UM 10:00 UHR, VOM...

Mit 24 Spielern wird der FK Austria MAGNA am Samstag, um 10:00 Uhr, vom...

Mit 24 Spielern wird der FK Austria MAGNA am Samstag, um 10:00 Uhr, vom Flughafen Schwechat die Reise ins Trainingslager nach Belek antreten. Cheftrainer Georg Zellhofer nominierte dafür am Donnerstag folgenden Kader: Blanchard, Radomski, Safar, Tokic, Pichlmann, Wallner, Aigner, Rouwelaar, Kiesenebner, Standfest, Troyansky, Lasnik, Ertl, Mair, Schicker, Netzer, Metz, Schiemer, Saurer, Gercaliu, Kuru, Madl, Sverkos, Vachousek. Also 21 Feldspieler und drei Torleute. Insgesamt geht die Austria mit einer 33köpfigen Delegation auf Reisen. Während des Trainingslagers werden sich neben dem vierköpfigen Trainerstab unter anderem der Zeugwart, die beiden Masseure, ein Arzt und der Teambetreuer um die Mannschaft kümmern. Das Team erwartet dort eine anstrengende Woche. Zwischen zwei und drei Einheiten stehen pro Tag auf dem Programm, wobei der Schwerpunkt auf der konditionellen Arbeit liegt. Die Laufschuhe sind also ein unbedingtes MUST für die Spieler. "Da wir dort aber auch die Möglichkeit haben, auf einem Platz zu trainieren, wird es auch viele Einheiten mit und ohne Ball auf dem Feld geben", sagt Konditionstrainer Gerhard Zallinger. Freilich wird es auch schweißtreibende Besuche in der Kraftkammer des Hotel Rixos Premium geben, ebenso passen die Möglichkeiten für die Regeneration perfekt. Im Hotel selber wird es übrigens sehr exklusiv für unsere Veilchen abgehen. Nur Werder Bremen ist noch da, reist aber schon wieder am Montag ab. Allerdings wäre in dieser Nobelherberge Platz für 40 Teams. 1700 Betten auf einem Gelände von 400.000 Quadratmetern - gigantisch. Auf der Homepage von Werder kann man nachlesen, dass alle sehr zufrieden mit den Bedingungen vor Ort sind. "Die haben sich 7 Sterne verdient", steht dort. Zumindest der SPA- und Fitnessbereich sollen diese Traumbewertung locker verdient haben. Zeit zum Relaxen, so wie das Otto Normalverbraucher aus dem Urlaub kennt, wird es für die Austria-Profis aber nicht geben. Ganz im Gegenteil. Da in der kommenden Woche der konditionelle Grundstock für das Früjahr gelegt werden soll, wird es ein sehr umfangreiches Arbeiten werden. Fitnesspapst Zallinger grinst: "Einige werden sicher bis ans Limit belastet." Da von Nichts auch nichts kommt, sind neben den Konditionseinheiten auch zwei Spiele geplant: Am 15.01. gegen Regionalligist Schwadorf und am 19.01. gegen Torpedo Moskau, die Uhrzeiten stehen noch nicht fest. Die Rückreise aus dem Trainingslager ist am Samstag, den 20. Jänner. Vom 4. bis 15 Februar erfolgt in Jerez (Spa) dann der technische und taktische Feinschliff.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle