13.01.2006, 00:00 Uhr

LEIDER HAT ES JA KEIN AUSTRIANER IN DIE ZWISCHENRUNDE DER WM IN...

Leider hat es ja kein Austrianer in die Zwischenrunde der WM in...

Leider hat es ja kein Austrianer in die Zwischenrunde der WM in Deutschland geschafft. Aber wärend alle, die im Einsatz waren, noch Urlaub genießen dürfen, ist Mario Tokic bereits zurück bei der Mannschaft und steigt mit einer Sondererlaubnis schon wieder in das Training ein. Eine Sondererlaubnis benötigt der Kroate, der in den Gruppenspielen nicht zum Einsatz gekommen ist, deshalb, da Coach Frenkie Schinkels frische Spieler beim Training haben möchte. Vor allem geistig frische. Und da benötigen alle WM-Teilnehmer wohl einen Extraurlaub, denn nach Saisonenende in Wien reisten eigentlich schon alle zu ihren Nationalmannschaften, um die Vorbereitung auf das Turnier zu starten. Und das war ja schon Mitte Mai. Tokic wird aber nur diese Woche bei den Violetten mittrainieren, da er Schinkels darum gebeten hat. Sein Sohn geht in Wien nämlich noch zur Schule, hat erst am Freitag Schulschluss und Mario möchte mit seiner Familie gemeinsam Urlaub machen. Dieser Bitte ist der Trainer gerne nachgekommen. Auch Joey Didulica ist wieder in Wien, wird aber zwecks Regeneration noch diese Woche pausieren. Am Freitag wird er aller Voraussicht nach mit der Mannschaft in das sechstägige Trainingslager nach St. Veit/Glan fahren. Dorthin nachkommen wird auch Sebastian Mila. Der Pole, der wie Tokic und Didulica nicht über einen WM-Einsatz jubeln konnte, wird mit dem Flugzeug aus Polen kommend in Klagenfurt landen und dann zu seinen Teamkollegen stoßen. Am längsten frei hat Arek Radomski. Unsere Nummer 8 war in jedem Match der Polen dabei, daher darf er auch noch bis 8. Juli seine Füße baumeln lassen. Einen überraschenden Besuch gab es heute in der Austria-Geschäftsstelle von einem weiteren WM-Teilnehmer. Libor Sionko erledigte noch einige Formalitäten in Wien, besuchte auf seinem Weg nach Prag, wo er noch eine Woche auf Urlaub sein wird, das Sekretariat. Bald geht für ihn das Abenteuer "Glasgow Rangers" los, er kann es kaum noch erwarten. "Ich hatte eine sehr schöne Zeit hier, aber die Rangers sind eine tolle Herausforderung, die ich annehmen musste." In den nächsten Tagen und Wochen werden übrigens auch andere "Ex-Violette" zu uns kommen, um ihre Wohnungen, Autos etc. zurückzugeben. So haben sich bereits Antonsson und Rushfeldt angesagt, Dheedene hat sich angekündigt, aber noch kein Datum fixiert. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle