03.05.2006, 00:00 Uhr

KOMMANDOS WIE „GERRY, EIN PAAR SCHRITTE ZURÜCK!“,...

Kommandos wie „Gerry, ein paar Schritte zurück!“,...

Kommandos wie „Gerry, ein paar Schritte zurück!“, „Pompi, Vorsicht, Mann kommt!“, „Sehr gut Burschen, weiter geht’s, Jungs!“ sind nur ein winziger, willkürlich ausgewählter Teil der Sprüche, die im Laufe der Trainingswoche, besonders bei den Testspielen, weit über den Platz hinaus zu hören sind. Diese, teilweise immer wiederkehrenden Befehle, stammen fast durchwegs von den violetten Keepern Robert Almer und Bartolomej Kuru. Was hinter diesen Anweisungen steckt, woran die beiden Top-Keeper am Trainingslager noch gefeilt haben und ob es überhaupt so etwas wie Freundschaft zwischen rivalisierenden Goalies gibt, beantwortet www.fk-austria.at ein Mann, der es wissen muss: Günter Kreissl, Tormanntrainer der violetten Amateure und verantwortlich für das Tormanntraining der FSA, bis hinunter zu den U15-Keepern.