30.01.2006, 00:00 Uhr

IN RUNDE 36 UND SOMIT IM LETZTEN SPIEL DER SAISON 2005/2006 HABEN DIE...

In Runde 36 und somit im letzten Spiel der Saison 2005/2006 haben die...

In Runde 36 und somit im letzten Spiel der Saison 2005/2006 haben die Austria Amateure in Leoben mit 0:4 (0:0) verloren. Treffer von Kozelsky (2x), Stankovic und Aigner besiegelten zum Saison-Abschluss zwar eine hohe violette Niederlage, am Ende steht in der Aufstiegs-Saison der Jungveilchen jedoch der sensationelle 4. Tabellenplatz zu Buche. Nach anfänglichem Abtasten kamen die violetten Amateure sogar zu den ersten Chancen des Spiels. Der Distanz-Schuss (9.) sowie der Freistoß (13.) von Andreas Walzer brachten jedoch leider keinen Treffer ein. Mit Fortdauer der Partie wurde das Team rund um Markus Aigner stärker, bis zur Pause retteten Austria-Goalie Robert Almer und seine Kollegen in der violetten Defensive jedoch ein torloses Unentschieden. Nach dem Seitenwechsel setzte starker Regen ein, Leoben kam damit besser zu Recht, blieb das dominantere Team und kam auch nach und nach zu zählbaren Erfolgen. Nach einem Aigner-Eckball zog Prilasnig aufs Austria-Tor ab, Kozelsky fälschte ab – 0:1 (68.). Fünf Minuten später erhöhte Stankovic auf 2:0 für Leoben. In der Schlussphase baute zuerst Aigner mit einem Treffer ins Kreuzeck die Führung der Steirer weiter aus (81.), in der 91. Minute legte der Routinier für Kozelsky auf, der traf zum 4:0-Endstand. Aufstellung der Austria Amateure Almer – Gansterer, Salvatore, Schiesswald (55. Pomper), Schmoldas – Saurer, Mählich (34. Koller), Suchard, Walzer – Toth, Parapatits (77. Dogan) Gelbe Karten der Austria Amateure Walzer (61.) Salvatore (89.)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 17 45
2. LASK 17 31
3. SKN St. Pölten 17 29
4. RZ Pellets WAC 17 26
5. FK Austria Wien 17 24
6. SK Puntigamer Sturm Graz 17 23
7. TSV Prolactal Hartberg 17 23
8. SK Rapid Wien 17 20
9. SV Mattersburg 17 19
10. FC Wacker Innsbruck 17 16
11. CASHPOINT SCR Altach 17 11
12. FC Flyeralarm Admira 17 11
» zur Gesamttabelle