07.12.2006, 00:00 Uhr

IM RAHMEN DES SCHLICHTUNGSVERFAHRENS VOR DER ÖFBL WURDE ZWISCHEN DEM...

Im Rahmen des Schlichtungsverfahrens vor der ÖFBL wurde zwischen dem...

Im Rahmen des Schlichtungsverfahrens vor der ÖFBL wurde zwischen dem FK Austria MAGNA und Ex-Spieler Nastja Ceh bzw. seinem Rechtsvertreter Dr. Wetzl eine Einigung erzielt. Beide Parteien sind zu der Überzeugung gelangt, dass eine weitere Auseinandersetzung nicht im Interesse des Vereins und des Sportlers wäre. Alle Irritationen wurden beigelegt und die Angelegenheit im positiven Einvernehmen ausgeräumt. Die Austria möchte der weiteren sportliche Karriere des Spielers nicht im Wege stehen. Nastja Ceh erhält mit sofortiger Wirkung eine unbefristete internationale Freigabe. Zur Person Nastja Ceh war im Juni 2005 von Brügge zur Austria gekommen und bestritt bis August 2006 42 Pflichtspiele für die Austria, ehe es zur Trennung kam.