10.06.2006, 00:00 Uhr

IM ERSTEN TESTSPIEL DES JAHRES 2006 GING ES DER FK AUSTRIA MAGNA LOCKER...

Im ersten Testspiel des Jahres 2006 ging es der FK Austria MAGNA locker...

Im ersten Testspiel des Jahres 2006 ging es der FK Austria MAGNA locker an. Gegen den Neunten der Regionalliga Ost setzen sich die Violetten auf Kunstrasen in Hollabrunn dennoch locker mit 4:0 (2:0) durch. Für Trainer Frenkie Schinkels stand dabei das erste Eingewöhnen an das raschere Matchtempo im Vordergrund, denn viele Einheiten mit dem Ball waren im Training bislang Mangelware. Dafür war der erste Aufgalopp aber schon recht gelungen. Vor allem Roland Linz hat seine Torjäger-Qualitäten erneut unter Beweise gestellt. Der Steirer traf dreimal (2., 59., 85.), Joachim Parapatits einmal (5.). Bemerkenswert: Erstmals seit seiner Kreuzband-Operation im Mai war Stepan Vachousek wieder mit von der Partie. Schinkels über den Tschechen: "Er hat sich wieder sehr gut eingefügt. Man muss ihn zu Beginn aber erst nur laufen lassen, damit er seinen Spielwitz wieder findet. Wir freuen uns riesig, dass er wieder zurück ist. Sein Können hat er schon wieder einige Male aufblitzen lassen." Vachousek vergab zudem eine sehr gute Chance, erzielte auch ein Abseitstor. Auswechslungen gab es keine. Der Rest trainierte davor, am Freitag wird beim nächsten Test in Gratkorn (16 Uhr) umgedreht. Die, die heute gespielt haben, werden trainieren und umgekehrt. Schinkels: "Jeder soll seinen Rhythmus finden, es bringt nichts, wenn man 60 Minuten bei Minusgraden auf der Bank friert und dann für ein paar Minuten eingetauscht wird." Austria spielte mit: Safar; Schiemer, Hill, Papac, Ulmer; Kiesenebner; Parapatits, Dos Santos, Lasnik; Linz, Vachousek.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 8 18
2. FC Red Bull Salzburg 8 17
3. FK Austria Wien 8 14
4. LASK 8 12
5. FC Flyeralarm Admira 8 12
6. CASHPOINT SCR Altach 8 11
7. RZ Pellets WAC 8 11
8. SK Rapid Wien 8 10
9. SV Mattersburg 8 5
10. SKN St. Pölten 8 1
» zur Gesamttabelle