27.06.2006, 00:00 Uhr

HEUTE FREITAG (AB 19:00 UHR) EMPFANGEN DIE VIOLETTEN AMATEURE AUFSTEIGER...

Heute Freitag (ab 19:00 Uhr) empfangen die violetten Amateure Aufsteiger...

Heute Freitag (ab 19:00 Uhr) empfangen die violetten Amateure Aufsteiger TSV Hartberg im Franz-Horr-Stadion. Trotz der zweiten Red-Zac-Saisonniederlage vor einer Woche gegen Kärnten zeigt die Formkurve unserer verjüngten "Amas" (Bild: Verteidiger Christian Ramsebner / JG 1989) klar nach oben. Trainer Thomas Janeschitz verrät den Lesern von www.fk-austria.at wie es heute gegen die Steirer mit dem ersten Saisonsieg klappen soll. „Wir müssen unsere Effektivität steigern, dann haben wir heute gute Chancen, unsere Leistung auch im Ergebnis ausdrücken zu können“, analysiert Thomas Janeschitz und verweist auf die große Bedeutung des heutigen Spieles: „Uns ist allen bewusst, dass das heute ein sehr wichtiges und richtungsweisendes Match werden wird. Die Hartberger haben aber ebenfalls nicht den besten Saisonstart erwischt und stehen unter Druck, ich erwarte sie ähnlich wie Schwanenstadt, nur werden wir uns heute weiter verbessert präsentieren.“ Verbesserungen gegenüber dem Saisonstart gegen Schwanenstadt gab es bereits gegen Kärnten, heute soll die fleißige Trainingsarbeit erfolgreich im Match umgesetzt werden: „Die jungen Spieler sind derzeit in einer besonders schwierigen Lernsituation, dieser Prozess ist jedoch für ihre Entwicklung sehr entscheidend. Wir haben im Training gezielt auf das heutige Match hingearbeitet, haben die bisherigen Partien analysiert und Stärken und Verbesserungsmöglichkeiten angesprochen.“ Eine wichtige Verbesserungsmöglichkeit ist eindeutig der Abschluss vor dem Tor. Gegen Schwanenstadt stand zum Beispiel ein 10:3 Chancenverhältnis für die Violetten zu Buche, das Spiel ging trotzdem verloren. Gegen Kärnten gelang zwar der erste Saisontreffer und das Defensivverhalten der Jungveilchen zeigte sich stark verbessert, aus (teilweise umstrittenen) Standardsituationen mussten Kuru und Co jedoch erneut 3 Gegentreffer hinnehmen. „Wir haben gegen Kärnten  kein Tor aus dem Spiel erhalten und sind bereits viel kompakter gestanden, wir steigern uns jeden Tag und auch das taktische Verhalten auf dem Platz wird besser. Es muss sich jeder noch mehr seiner Verantwortung für die Mannschaft bewusst werden, jeder Zweikampf, jede Aktion konzentriert und aktiv geführt werden. Wenn uns das gelingt, erwarte ich mir heute ein sehr gutes Match.“ In der Aufstellung wird es aufgrund der Sperre gegen Michael Madl (2 Spiele nach seiner roten Karte gegen Kärnten) zumindest eine Veränderung geben. Wer seinen Platz einnimmt wird, ist noch nicht entschieden. „Egal wer an seiner Stelle spielen wird, ist gut auf seine Aufgaben vorbereitet. Wir möchten heute zu Null spielen und unser erstes Heim-Saisontor erzielen!“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 35 78
2. FK Austria Wien 35 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 35 60
4. CASHPOINT SCR Altach 35 53
5. FC Flyeralarm Admira 35 46
6. SK Rapid Wien 35 43
7. SV Mattersburg 35 40
8. RZ Pellets WAC 35 39
9. SKN St. Pölten 35 37
10. SV Guntamatic Ried 35 35
» zur Gesamttabelle