05.03.2006, 00:00 Uhr

FÜR EINE HAND VOLL JUGENDLICHE WAR DER DIENSTAG UND MITTWOCH...

Für eine Hand voll Jugendliche war der Dienstag und Mittwoch...

Für eine Hand voll Jugendliche war der Dienstag und Mittwoch "Judgementday". Nachdem sich bereits im März 223 fußallbegeisterte Talente aus Österreich, aber auch aus den benachbarten Ländern, ersten Tests in der Frank-Stronach-Akademie stellten, wurde es für die verbliebenen 45 ernst. Vor den Augen des Austria-Trainerteams geht es in diesen Tagen darum, daraus nochmals die besten 18 zu selektieren, um wieder eine starke Mannschaft für die Meisterschaft und das Schuljahr 2006/07 aufstellen zu können. Neben Frenkie Schinkels, Thomas Janeschitz, Franz Gruber und Amateure-Co Sepp Michorl waren freilich auch die aktuellen Trainer der FSA (U19-Trainerteam Manfred Schmid und Alfred Drabits - U17-Team Herbert Gager und Cem Sekerlioglu - U15-Coach Günther Wally und Tormanntrainer Günther Kreissl) sowie Nachwuchsleiter Ralf Muhr bei der Endsichtung vön Österreichs Vorzeigeakademie in Hollabrunn dabei. Auf dem Programm standen fußballspezifisches Stationstraining, ein internes Fussballturnier, ein Schuleignungstest sowie ein sportmotorischer Test. Nun wird die Fachjury darüber beratschalgen, welche 18 Spieler im nächsten Jahrgang der FSA aufgenommen werden. Das Schuljahr beginnt bereits Mitte Juli. Ralf Muhr zur Aufnahmeprüfung:"Selten zuvor war die Leistungsdichte so hoch. Nur durch Topleistungen können sich die Spieler für eine Aufnahme in die FSA empfehlen. Ich bin mir sicher, dass auch in diesen Jahrgängen wieder hochtalentierte Spieler, die garantiert ihren Weg zum Profifussballer finden werden, zu uns kommen werden!" Die "TOP 45" der Jahrgänge 1991 und 1992 setzen sich geographisch wie folgt zusammen: 3 Niederösterreicher, 12 Steirer, 17 Wiener (davon 13 Spieler aus dem Nachwuchs der Wiener Austria, 2 Spieler von der Vienna, 1 Spieler aus dem LAZ Wien, 1 Spieler vom SK Rapid),1 Oberösterreicher, 2 Nicht-Österreicher (ein Spieler aus Ungarn, einer aus Bosnien Herzegowina), 3 Salzburger, 2 Tiroler sowie 4 Kärntner.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle