17.10.2006, 00:00 Uhr

FÜR DIE DELEGATION UND DIE VIPS DES FK AUSTRIA MAGNA HAT ES DIE...

Für die Delegation und die VIPs des FK Austria MAGNA hat es die...

Für die Delegation und die VIPs des FK Austria MAGNA hat es die Sensation in Lissabon bereits im Vorfeld des Champions-League-Rückspiels gegeben. Gestern Abend checkte nämlich Inter Mailand mit seinen Stars und allen voran Luis Figo im Hotel Marriott ein, Fotos wurden alsgleich geschossen, Autogramme eingehamstert. Die feschen Italiener treffen heute auf Sporting Lissabon, der Stadtrivale von Benfica feiert damit seinen 100. Geburtstag. Die nächste Sensation soll es Dienstag Abend (21:15 Uhr/ORF 1) geben, wenn wir versuchen, die gute Ausgangsbasis mit dem 1:1 aus dem Hinspiel in einen Vorteil für uns umzumünzen. Trainer Frenkie Schinkels (im Bild bei der Ankunft am Flughafen) hat am Sonntag die gesamte Mannschaft zum Rapport geholt und mit ihnen Ursachenforschung für den Kaltstart in der Bundesliga betrieben. Dabei hat er ihnen gleich kräftig seine Meinung gesagt. „Ich konnte nach dem 0:1 in Graz nicht zur Tagsordnung übergehen. Defensive und Offensive haben einander gegenseitig kritisiert, die Stimmung war schlecht“, sagt der Coach, der die Ausreden einiger richtig satt hatte. „Ich habe ihnen angedroht, dass ich sie demnächst in eine Fabrik zerre, um ihnen wieder vor Augen zu führen, was man arbeiten muss, um mit einem Lohn von 1.100 Euro eine ganze Familie zu ernähren.“ Um wieder ein stabiles Gefüge zu werden, hat Schinkels noch weiter in der Psychokiste gekramt. Er will sie bei der Ehre packen und ihnen deutlich vor Augen führen, dass „wir nur als Mannschaft das Double gewonnen haben. Auch in der Meistersaison hat es Widerstände gegeben, aber wir sind selber durchgetaucht. Einige müssen kapieren, dass es jetzt keine Spieler mehr vom Typ Ronaldinho gibt. Die Kameradschaft hat uns stark gemacht. Nun sind sie zu bequem geworden, in der Tabelle so weit unten zu stehen, ist eine Schande.“ Der Weckruf für das Wunder ist hoffentlich noch rechtzeitig erfolgt. Vor dem Duell mit den selbstsicheren Portugiesen spricht er auch von einer „Riesen-Herausforderung, ausgerechnet gegen diese Mannschaft weiter zu kommen. Ich sehe gute Chancen, dass wir das schaffen können.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 8 18
2. FC Red Bull Salzburg 8 17
3. FK Austria Wien 8 14
4. LASK 8 12
5. FC Flyeralarm Admira 8 12
6. CASHPOINT SCR Altach 8 11
7. RZ Pellets WAC 8 11
8. SK Rapid Wien 8 10
9. SV Mattersburg 8 5
10. SKN St. Pölten 8 1
» zur Gesamttabelle