01.10.2006, 00:00 Uhr

ES IST GESCHAFFT! DIE AUSTRIA AMATEURE HABEN AM FREITAGABEND DEN ERSTEN...

Es ist geschafft! Die Austria Amateure haben am Freitagabend den ersten...

Es ist geschafft! Die Austria Amateure haben am Freitagabend den ersten Saisonsieg eingefahren. Nach verdienter 1:0-Führung, kurzfristigem 1:1 und 2:1-Siegestor im Herschlag-Finale gewannen die „Amas“ etwas glücklich aber nicht unverdient gegen Parndorf . Zu Beginn hatten eigentlich die Gäste die besseren Gelegenheiten. Prenner versuchte sich mit einem Freistoß, aber Kuru hielt sicher (6.). Wenige Augenblicke später hatten die "Amas" Glück: nach einem Ballverlust im Mittelfeld tankte sich Novak durch, setzte das Leder aber neben das Tor. In Minute 12. packte erneut Brenner einen Hammer aus, konnte das Tor von Kuru damit aber nicht gefährden. Im Gegenzug kam Rubin Okotie zu einer guten Gelegenheit, wurde im Parndorf-Strafraum jedoch noch im letzten Moment abgedrängt.   Allmählich kamen die Veilchen auf. Tomas Simkovic mit einem Freistoß und im Nachsetzen mit einem gefährlichen Schuss, gefährdete das Tor von Parndorf-Keeper Markl oftmals, dieser konnte sein Tor jedoch zunächst sauber halten. Wenige Augenblicke später brachte Rubin Okotie nach sehenswertem Solo über die linke Flanke den Ball vors Tor, Christoph Knaller blieb nach dem „Stanglpass“ beim Pressball jedoch leider nur zweiter Sieger. Nach dem Seitenwechsel machten die Austrianer weiter Druck und wurden dafür belohnt. Die violette Nummer 10, Tomas Simkovic, der an diesem Abend etliche gefährliche Flanken und Freistöße vors Tor brachte, setzte ideal Günter Schiesswald ein, der per Kopf die Führung für die „Amas“ erzielte (55.).   In der Folge dauerte es bis zur 69. Minute, bis wieder so richtig Feuer ins Spiel kam. Luttenberger setzte sich in dieser Konter-Aktion in Szene, Kuru lenkte den Ball jedoch gerade noch an die Latte. In Minute 72 hätte bereits Rubin Okotie alles klar machen können, scheiterte nach Idealpass von Tomas Simkovic aber an Parndorf-Keeper Markl. So wurde es noch einmal spannender, als es der Austria-Familie lieb war.  Nach einer Flanke von der echten Seite, brachten die Jung-Austrianer den Ball nicht weg, Katzler nutzte die Gelegenheit und donnerte den Ball via Innenstange aus knapp elf Metern ins Netz – 1:1 (80.). In der Folge liefen die Amateure wieder gegen das Tor der Gäste an und nach einem Foul von Luttenberger, sowie unberechtigter heftiger Kritik, flog dieser vom Platz und die Veilchen nahmen diesen Aussetzer dankend an. Nach Ulmer-Einwurf servierte Fränky Schiemer den Ball ideal zur Mitte. Dort stand Christoph Knaller goldrichtig, hielt den Kopf hin und das Leder segelte im hohen Bogen ins Tor. Das viel umjubelte 2:1 für das Team von Thomas Janeschitz und Christoph Glatzer und der erste Saisonsieg der violetten Amateure, übrigens vor den Augen von Frank Stronach, war somit perfekt.   Aufstellung der Austria Amateure Kuru - Madl, Schiesswald, Schiemer, Ulmer - Koller (87. Walzer), Suchard, Metz, Simkovic (75. Saurer) - Knaller (90. Salomon), Okotie. Tore Schiesswald (55.) Katzler (81.) Knaller (86.) Gelbe Karten Okotie (64.) bzw. Luttenberger (6.), Hafner (35.), Schöny (51.), Lembakoali (90.). Gelb-Rote Karte Parndorf Luttenberger (83.)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 34 75
2. FK Austria Wien 34 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 34 57
4. CASHPOINT SCR Altach 34 53
5. FC Flyeralarm Admira 34 46
6. SK Rapid Wien 34 40
7. SV Mattersburg 34 40
8. RZ Pellets WAC 34 38
9. SKN St. Pölten 34 36
10. SV Guntamatic Ried 34 32
» zur Gesamttabelle