24.09.2006, 00:00 Uhr

ES IST GESCHAFFT! DER FK AUSTRIA MAGNA HAT AM SONNTAGNACHMITTAG MIT EINEM...

Es ist geschafft! Der FK Austria MAGNA hat am Sonntagnachmittag mit einem...

Es ist geschafft! Der FK Austria MAGNA hat am Sonntagnachmittag mit einem 3:1(2:1) über Mattersburg endlich den ersten Saisonsieg errungen. Das Match begann flott und zuerst erspielten sich die Gäste aus Mattersburg die besseren Chancen. Es dauerte leider auch nicht lange bis zum ersten Gegentor. Hanikel legte am violetten Strafraum für Mörz ab, der setzte den Ball flach ins linke untere Eck’ (10). 0:1 – ein klassischer Fehlstart. Die Violetten reagierten aber sofort, vor allem Wolfgang Mair, Jocelyn Blanchard und Stepan Vachousek sorgten für viel Schwung im Mittelfeld. In der 26. Minute machten sich die Mühen bezahlt: Jocelyn Blanchard überbrückte gemeinsam mit Stepan Vachousek per Doppelpass die grüne Abwehr und schloss trocken ins rechte untere Eck ab! Ausgleich – die Austria war wieder im Spiel. Wenige Augenblicke später durfte die Austria-Familie schon wieder jubeln. Fernando Troyansky brachte eine gute Flanke zur Mitte, Thomas Pichlmanns Kopfball konnte Borenitsch nur kurz abwehren und Gerd Wimmer knallte zum 2:1 ein. Das Match war gedreht. Mit dem 2:1 im Rücken gingen die Violetten auch in die Pause. Nach dem Seitenwechsel startete Mattersburg wieder etwas stärker, so feuerte zum Beispiel Sedloski einen Freistoss von der Strafraumgrenze zum Glück am rechten oberen Eck’ vorbei (50.) Die Austrianer hatten das Match aber bald wieder im Griff: In der 65. Minute trat abermals Kapitän Jocelyn Blancahrd an, nach dem folgenden Pressball am Mattersburger Strafraum landete das Leder ideal im Lauf von Thomas Pichlmann und der Stürmer setzte den Ball an Borenitsch vorbei in die Maschen. Es war das erste Saisontor für den 25-jährigen. In den Schlussminuten brachten die Gäste aus dem Burgenland und Schiedsrichter Hofmann noch einmal gehörig Farbe ins Spiel: Zuerst musste Hanikel mit der zweiten gelben Karte früher unter die Dusche und in der 87. Minute flog auch noch Naumoski nach wiederholter Kritik mit der gelb-roten Karte vom Platz. Tore fielen keine mehr und somit feierte das Team von Frenkie Schinkels mit dem 3:1 (2:1) den lange erwarteten ersten Saisonsieg. Aufstellung des FK Austria MAGNA Safar - Schiemer, Tokic, Radomski – Wimmer (58. Ertl), Kiesenebner (63. Metz), Blanchard, Vachousek (71. Lasnik), Troyansky - Mair, Pichlmann. Aufstellung SV Mattersburg Borenitsch – Lang, Sedloski, Ratajczyk – Atan, Holenak (69. Kainz), Mörz, Fuchs, Mravac – Naumoski, Hanikel. Tore Blanchard (26.), Wimmer (28.), Pichlmann (65.) bzw. Mörz (10.) Gelbe Karten Troyansky (33.), Pichlmann (71.), Schiemer (49.) bzw. Hanikel (27.), Sedloski (33.), Mravac (37.), Lang (51.), Mörz (83.), Naumoski (86.) Gelb-Rote Karten Keine, bzw. Hanikel (73.), Naumoski (87.)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle