20.08.2006, 00:00 Uhr

ES GIBT DERZEIT WOHL NICHT EINMAL EINEN VERLÄSSLICHEN STROHHALM, AN...

Es gibt derzeit wohl nicht einmal einen verlässlichen Strohhalm, an...

Es gibt derzeit wohl nicht einmal einen verlässlichen Strohhalm, an den wir uns klammern können. Bei dem Aderlass an Klasse, den wir im Sommer innerhalb unseres Kaders hatten, verträgt unsere Personaldecke nicht mehr diese Menge an Ausfällen wie derzeit. Vor allem dann nicht, wenn es auch noch die letzten gestandenen Spieler trifft. Schön langsam fressen wir wirklich den Staub. Wir erinnern uns zurück: Der geplante Kader für diese Saison ist nach nur wenigen Wochen bereits zerbröckelt. Sebo, Ceh und Papac nicht mehr beim Klub, damit fehlten bereits von Anfang an drei Säulen, die im Vorjahr Garanten für den Erfolg waren. Jetzt kommt es aber noch dicker. Nachdem bereits Thomas Pichlmann mit einem dreifachen Bänderriß im Sprunggelenk für sechs Wochen ausfällt, hat es nun auch Andreas Schicker erwischt. Er blieb beim Spiel in Salzburg ohne Feindeinwirkung auf dem Kunstrasen hängen, riss sich dabei ebenfalls alle drei Bänder im rechten Sprunggelenk. Er wird morgen von Klubarzt Dr. Alexander Kmen in der Döblinger Privatklinik operiert. Sechs Wochen Pause sind eingeplant, der Herbst ist für also fast vorüber. Und auch Arek Radomski (Bild), der bei den Bullen einen Schlag aufs Knie bekommen hatte, wird nach eigenen Angaben einige Zeit fehlen. "Ich hatte diese Verletzung schon in Holland, kenne die Folgen", fauchte er, drehte am Absatz um und sagte: "Ich werde drei Wochen ausfallen." Jetzt brauchen wir wieder eine neue Innenverteidigung. Markus Kiesenebner, der in Salzburg wegen einer Grippe nicht dabei sein konnte, ist noch immer krank, einziger Lichtblick im Kader ist Stepan Vachousek. Seine Knöchelverletzung, die ihn ebenfalls zum Zuschauen in der Bullen-Arena gezwungen hat, wird besser, trainieren kann er aber erst morgen oder am Mittwoch wieder. Für die Austria ist all dies zusammen eine schmerzvolle Grenzerfahrung. Ist unser Kader in Bestbesetzung, ist er gut. Mit derart viele Ausfällen ist er leider nicht gut genug...

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 35 78
2. FK Austria Wien 35 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 35 60
4. CASHPOINT SCR Altach 35 53
5. FC Flyeralarm Admira 35 46
6. SK Rapid Wien 35 43
7. SV Mattersburg 35 40
8. RZ Pellets WAC 35 39
9. SKN St. Pölten 35 37
10. SV Guntamatic Ried 35 35
» zur Gesamttabelle