22.08.2006, 00:00 Uhr

DIE VIOLETTEN AMATEURE MUSSTEN SICH AM FREITAG DEM FC KÄRNTEN LEIDER...

Die violetten Amateure mussten sich am Freitag dem FC Kärnten leider...

Die violetten Amateure mussten sich am Freitag dem FC Kärnten leider in letzter Minute 1:2 (0:0) geschlagen geben. Den entscheidenden Treffer erzielte Marc Sand erst Sekunden vor dem Ende. Die Gäste aus Kärnten hatten den besseren Start und kamen durch Ex-Veilchen Hannes Toth zur ersten guten Gelegenheit, Austria-Keeper Siebenhandl konnte sich jedoch auszeichnen. Nach knapp 10 Minuten fuhren die „Amas“ ihren ersten gefährlichen Angriff, Rubin Okotie stand jedoch leider beim letzten Pass im Abseits. Nach gut einer Viertelstunde hätte Bubalo den FCK beinahe in Führung gebracht, der Stürmer wollte es aber zu schön machen und schlenzte den Ball nach einem Eckball am langen Eck’ vorbei. Etwas 10 Minuten später rette Andi Walzer nach Idealpass von Toth noch vor Bubalo. In Minute 39 setzte sich dann Christoph Saurer mit einem Kraftakt gegen zwei Verteidiger durch, zog sofort ab, sein Schuss ging Zentimeter an der rechten Torstange vorbei. Kurz vor dem Pausenpfiff die beste Chance für die Violetten in Halbzeit eins: Über Michi Koller und Christoph Saurer fand der Ball ideal zu Andi Walzer, sein etwas zu überhasteter Schuss ging aber leider zu direkt auf Kärnten-Schlussmann Reiter. Nach dem Seitenwechsel übernahmen die „Amas“ das Kommando. Viele Vorstöße über Andi Walzer, Rubin Okotie oder Tomas Simkovic versandeten aber am gegnerischen Strafraum. Leider wurde die unbefriedigende Chancenauswertung nach etwa einer Stunde auch bestraft: Weber mit dem "Knaller" aus der zweiten Reihe, Siebenhandl konnte nur kurz abwehren und Hannes Toth staubte zum 1:0 für die Kärnten ab – in dieser Phase der Partie komplett gegen den Spielverlauf. Thomas Janeschitz reagierte prompt, brachte mit Marco Salvatore und Markus Suttner zwei frische Kräfte und bewies damit auch ein Goldhändchen: Marco Salvatore setzte sich in einer schönen Einzelaktion gegen Kampel durch, knallte drauf und traf aus gut 20 Metern genau unter die Latte – 1:1, der hoch verdiente Ausgleich für die Amateure. Leider blieb die Aufholjagd der Jungveilchen nur kurzfristig belohnt, denn Sekunden vor dem Pausenpfiff eine Kärnten Flanke von der rechten Seite, Sand kam nicht zum Ball, aber der hinter ihm lauernde Riedl rollte ideal auf und Sand besiegelte die 1:2-Niederlage der Austria Amateure. Aufstellung der Austria Amateure Siebenhandl* – Madl*, Ramsebner* (75. Salvatore*), Schiesswald, Ulmer – Koller, Simkovic* (75. Suttner*), Walzer*, Suchard, Saurer* (46. Knaller) - Okotie* Tore Salvatore (85.) bzw. Toth (62.), Sand (89.) Gelbe Karten Ramsebner, Saurer bzw. Brack

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 11 25
2. FC Red Bull Salzburg 11 24
3. SK Rapid Wien 11 19
4. FK Austria Wien 11 18
5. FC Flyeralarm Admira 11 17
6. LASK 11 13
7. CASHPOINT SCR Altach 11 13
8. RZ Pellets WAC 11 12
9. SV Mattersburg 11 7
10. SKN St. Pölten 11 2
» zur Gesamttabelle