Violett ist mehr... 05.11.2006, 00:00 Uhr

DIE SPIELER DES FK AUSTRIA MAGNA HABEN ERNEUT IHR GROßES HERZ UND IHR...

Die Spieler des FK Austria MAGNA haben erneut ihr großes Herz und ihr...

Die Spieler des FK Austria MAGNA haben erneut ihr großes Herz und ihr soziales Bewusstsein unter Beweis gestellt. Zu Weihnachten verzichteten alle freiwillig auf die kleinen Geschenke seitens des Vereins und spendeten stattdessen den Betrag für wohltätige Zwecke. Bereits im November und Dezember war die Mannschaft karitativ unterwegs, besuchte des St. Anna Kinderspital (im Bild Kapitän Jocelyn Blanchard), "Die Gruft" und lud die SOS Kinderdörfer ins Horr-Stadion ein. Jetzt wurde das Weihnachts-Geld gespendet und zwar 2.500 € an die Organisation Stiftung Kindertraum. Diese Organisation erfüllt die Herzenswünsche schwer kranker und behinderter Kinder in Österreich. Im Gegensatz zu gesunden Kindern haben schwer kranke Kinder keine Möglichkeit und oft keine Hoffnung, viele aber auch nicht mehr die Zeit, sich ihre Wünsche jemals selbst erfüllen zu können. Umso schöner ist die Erfahrung für sie, wenn sehnliche und lang gehegte Wünsche dann doch in Erfüllung gehen! Jeder wahr gewordene Traum gibt Zuversicht und neuen Lebensmut! "Kindertraum" hilft unbürokratisch dort, wo den Eltern die finanziellen und organisatorischen Möglichkeiten versagt sind. Mit der Erfüllung eines Herzenswunsches setzen wir uns gleichzeitig auch zum Ziel, die Lebensqualität für die betroffene Familie entscheidend zu verbessern. Die Mannschaft hat sich für zwei Projekte entschieden und hofft, dass sie richtig gehandelt hat: Max, 11 Jahre, aus Oberösterreich, ist aufgrund spastischer Tetraparese (seine Beine und sein rechter Arm sind spastisch gelähmt) Rollstuhlfahrer. Er ist ein sehr freundliches und interessiertes Kind, welches trotz seiner schweren Behinderung sehr viel Optimismus und Freude ausstrahlt. Der Bub ist immer zu einem Gespräch bereit und kann sich auch gut verständlich ausdrücken. Max wünscht sich sehnlich einen treuen Begleiter für Unterstützung im Alltag und natürlich auch zum Liebhaben. 2007017T Wunsch: einen Partnerhund zur Unterstützung im Alltag (verbleibende Restkosten € 1.750,-) Melvin, 5 Jahre, aus Wien, lebt mit Mukopolysaccharidose, einer unheilbaren Stoffwechselkrankheit. Der Bub muss wöchentlich zu Therapien ins Spital und immer wieder operative Eingriffe über sich ergehen lassen. Eine Therapie mit Pferden soll ihm helfen, die körperlichen und seelischen Belastungen besser zu verarbeiten. Melvin liebt Pferde und ist nach jeder Begegnung mit diesen Tieren ausgeglichen und ruhig. Auch seine 9-jährige Schwester, die unter der schweren Krankheit ihres Bruders sehr leidet, würde von einer Pferdetherapie profitieren - Tiere unterstützen Kinder in Zeiten, wo der Körper, aber auch Geist und Seele besondere Aufmerksamkeit benötigen. 2007008T Wunsch: Equotherapie - eine Therapie mit Pferden (Gesamtkosten 2.100 €, Restkosten 850 €)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 12 28
2. FC Red Bull Salzburg 11 24
3. SK Rapid Wien 11 19
4. FK Austria Wien 11 18
5. FC Flyeralarm Admira 11 17
6. LASK 12 16
7. CASHPOINT SCR Altach 12 16
8. RZ Pellets WAC 12 12
9. SV Mattersburg 12 7
10. SKN St. Pölten 12 2
» zur Gesamttabelle