13.02.2006, 00:00 Uhr

DIE MORGIGE AUSGABE DER SPORTZEITUNG IST EIN VORGESCHMACK AUF DAS, WAS IN...

Die morgige Ausgabe der SPORTZEITUNG ist ein Vorgeschmack auf das, was in...

Die morgige Ausgabe der SPORTZEITUNG ist ein Vorgeschmack auf das, was in den kommenden Tagen und Wochen auf die violette Fangemeinde zukommen wird. Das gesamte Cover ist ein riesiges Foto von der Teller-Übergabe am Samstag. Ein herrlicher Anblick für das Veilchen-Auge, das am Abend vielleicht nochmals allen Grund zur Freude haben wird. Ab 20:30 Uhr tickt die Uhr für uns im Cupfinale gegen den SV Mattersburg, das Double wäre die Krönung einer perfekten Saison. Trainer Frenkie Schinkels hat seinen Schmäh auch bei den feuchtfröhlichen Feierlichkeiten der meisternacht nirgendwo liegen gelassen. Bei der heutigen Pressekonferenz zum Stiegl-Cup-Finale antwortete er auf die Aussage eines ÖFB-Angestellten, ob das Double möglich ist, ganz locker: "Ja, das ist möglich, das haben Sie richtig erkannt, denn wir stehen ja im Finale." Schon mit seinem ersten Satz hatte der Meistermacher die Lacher auf seiner Seite. Die Sympathiewerte der Austria sind binnen kurzer Zeit maximal gestiegen, Schinkels hat da sicher einen Anteil daran. Natürlich kann der 43jährige aber auch anders, Kampfansagen in Richtung der Burgenländer blieben nicht lange aus: "Wir werden alles daran setzen, um das Double zu holen. Mattersburg ist erstmals im Endspiel, kann etwas Einmaliges schaffen, dementsprechend motiviert werden sie ans Werk gehen. Aber wir sind jetzt befreit, haben unser großes Ziel erreicht, sind aber so gierig, dass wir auch den zweiten großen Titel, den es in Österreich zu holen gibt, haben möchten." Auch Sportdirektor Peter Stöger, der Architekt der Meistermannschaft 2005/06 (und jener der Amateure von 2004/05), hat noch nicht genug: "Der Cupsieg wäre der erste Titel, den wir verteidigen würden. In jedem Land gibt es einen Meister, aber der ist nicht überall auch Cupsieger geworden. Zwar sind wir mit dem Meister schon sehr zufrieden, aber das Double wäre ein fantastischer Abschluss einer unglaublichen Saison." P.S.: Beim Cupfinale wird auch die Tribüne-Krieau geöffnet sein. Schon bei Europacup-Spielen wie gegen Saragossa oder Bilbao erprobt, können sich dort Fans ausgiebig laben. Eine spezielle "Trink-drei-zahl-zwei"-Bier-Aktion sowie Würstel und Leberkäse zu fairen Preisen warten auf durstige und hungrige Abnehmer.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 36 81
2. FK Austria Wien 36 63
3. SK Puntigamer Sturm Graz 36 60
4. CASHPOINT SCR Altach 36 53
5. SK Rapid Wien 36 46
6. FC Flyeralarm Admira 36 46
7. SV Mattersburg 36 43
8. RZ Pellets WAC 36 42
9. SKN St. Pölten 36 37
10. SV Guntamatic Ried 36 35
» zur Gesamttabelle