01.05.2006, 00:00 Uhr

DIE FREIE BÜHNE WIEDEN ZEIGT VOM 21.FEBRUAR BIS 11.MÄRZ...

Die Freie Bühne Wieden zeigt vom 21.Februar bis 11.März...

Die Freie Bühne Wieden zeigt vom 21.Februar bis 11.März 2006, jeweils von Dienstag bis Samstag um 19:30 Uhr SINDELAR von Wilhelm Pellert. Das Stück behandelt den Aufstieg und tragischen Tod des genialen Stürmers der Austria und des österreichischen Wunderteams Matthias Sindelar (1903-1939) vor dem gesellschaftspolitischen Hintergrund der Zwanziger- und Dreißiger Jahre. Anhand seiner Lebensgeschichte wird das Verhalten eines Sportidols in autoritären Zeiten im Spannungsfeld zwischen Mitläufertum und Widerstand thematisiert. Für alle AUSTRIA-Abonnenten und Mitglieder gibt es am 3. März eine Sondervorstellung, bei der auch verbilligte Karten aufgelegt werden. Der Preis: Statt 20 € nur 10 €. Anmeldungen dafür bitte bis Freitag in der Geschäftsstelle unter Tel. Nr.: 01/688 01 50 „Er war ein Kind aus Favoriten Und hieß Mathias Sindelar. Er stand auf grünem Plan inmitten, weil er ein Mittelstürmer war. Er spielte Fußball, und er wußte vom Leben außerdem nicht viel. Er lebte, weil er leben mußte, vom Fußballspiel fürs Fußballspiel. Er spielte Fußball wie kein zweiter, er stak voll Witz und Phantasie. Er spielte lässig, leicht und heiter. Er spielte stets. Er kämpfte nie. Er warf den blonden Schopf zur Seite, ließ seinen Herrgott gütig sein, und stürmte durch die grüne Weite und manchmal bis ins Tor hinein. Es jubelte die Hohe Warte, der Prater und das Stadion, wenn er den Gegner lächelnd narrte und zog ihm flinken Laufs davon – bis eines Tags ein andrer Gegner ihm jählings in die Quere trat, ein fremd und furchtbar überlegner, vor dem´s nicht Regel gab noch Rat. Von einem einzigen, harten Tritte fand sich der Spieler Sindelar verstoßen aus des Planes Mitte, weil das die neue Ordnung war. Ein Weilchen stand er noch daneben, bevor er abging und nachhaus. Im Fußballspiel, ganz wie im Leben, war´s mit der Wiener Schule aus. Er war gewohnt zu kombinieren, und kombinierte manchen Tag. Sein Überblick ließ ihn erspüren, daß seine Chance im Gashahn lag. Das Tor, durch das er dann geschritten, lag stumm und dunkel ganz und gar. Er war ein Kind aus Favoriten und hieß Mathias Sindelar.“ Diesen Geist wird auch unsere Aufführung zeigen, und ich kann dazu nur mit Karl Farkas sagen: „Schaun Sie sich das an!“ Herzlichst, Ihr Dr. Gerald Szyszkowitz Direktor Freie Bühne Wieden Für den Kartenverkauf (20 Euro / Karte) wenden sie sich bitte unter 0664/ 372 32 72 an Frau Beil.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 20 44
2. FC Red Bull Salzburg 20 43
3. SK Rapid Wien 20 34
4. FC Flyeralarm Admira 20 31
5. LASK 20 27
6. FK Austria Wien 20 26
7. CASHPOINT SCR Altach 20 25
8. SV Mattersburg 20 21
9. RZ Pellets WAC 20 16
10. SKN St. Pölten 20 7
» zur Gesamttabelle