01.08.2006, 00:00 Uhr

DIE AUSTRIA AMATEURE MUSSTEN AM FREITAGABEND EINE BITTERE...

Die Austria Amateure mussten am Freitagabend eine bittere...

Die Austria Amateure mussten am Freitagabend eine bittere 0:4(0:1)-Niederlage gegen den Tabellenvierten DSV Leoben hinnehmen. In den ersten 45 Minuten hielten die Jungveilchen über weite Strecken sehr gut mit, Rubin Okotie hatte bereits nach wenigen Sekunden sogar das 1:0 auf dem Kopf, erwischte die Schragner-Flanke jedoch leider nicht richtig. Nach etwa einer Viertelstunde übernahmen die Gastgeber jedoch das Kommando und Kozelsky scheiterte nach einem Vorstoss nur knapp. Wenige Augenblicke später fand Kozelsky erneut eine gute Chance vor, sein Kopfball strich jedoch am kurzen Eck vorbei. Nach etwa einer halben Stunde dann wiedereinmal ein Entlastungsangriff der Violetten, Christian Schragner setzte den Ball jedoch leider deutlich übers Tor. In Minute 34. musste Udo Siebenhandl dann erstmals hinter sich greifen, Markus Aigner bezwang den Keeper mit einem "Schupfer" ins lange Eck. Die Leobener kamen mit mehr Schwung wieder aus der Kabine und nach einer Stankovic-Flanke traf Kozelsky per Kopfball-Aufsitzer zum 2:0 aus Sicht der Steirer (56.) Amateure-Coach Thomas Janeschitz reagierte sofort, brachte mit Christoph Knaller einen frischen Stürmer ins Match, die weiteren Tore erzielten jedoch leider die Leobener. Harding und Stankovic stellten in der Schlussphase, in der auch noch Roman Mählich wegen Foulspiels ausgeschlossen wurde, mit zwei Kopfballtoren den 4:0-Endstand her. Aufstellung der Austria Amateure Siebenhandl* - Madl*, Ramsebner*, Suchard, Ulmer - Koller, Mählich, Walzer* (75. Pirker*), Saurer* (58. Knaller), Schragner - Okotie* (75. Salvatore*) Rote Karte Austria Amateure Roman Mählich Gelbe Karte Austria Amateure Andreas Walzer Tore Aigner (34.), Kozelsky (56.), Harding (67.), Stankovic (71.)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle