14.01.2006, 00:00 Uhr

DIE AUSTRIA AMATEURE HABEN AM SONNTAGABEND EIN TESTMATCH GEGEN LOK MOSKAU...

Die Austria Amateure haben am Sonntagabend ein Testmatch gegen Lok Moskau...

Die Austria Amateure haben am Sonntagabend ein Testmatch gegen Lok Moskau mit 1:6 (0:3) verloren. Das stark spielende russische Team, das in den vergangenen Saisonen stets Stammgast im Europacup war, trat in Bestbesetzung an und forderte die violetten Amateure über 90 Minuten voll. Trotz 0:3-Pausenrückstand kämpften die Austria-Nachwuchshoffnungen weiter und kamen in Minute 49 zum schön heraus gespielten und hoch verdienten Ehrentreffer durch Christoph Knaller. Die Jungveilchen, die unter anderem auf die Routiniers Roman Mählich, Günter Schiesswald und Topscorer Christoph Saurer verzichten mussten, zeigten vor allem in Halbzeit zwei eine in Anbetracht des Gegners nicht zu unterschätzende Leistung. Gegenüber dem vergangenen Test gegen das PSV-Team war bereits eine deutliche Steigerung erkennbar. Aufstellung der Austria Amateure Kuru (46. Siebenhandl) - Salvatore (71. Jandrisevits), Ramsebner, Madl (46. Walzer), Suttner - Koller, Simkovic (71. Ernstbrunner), Suchard, Salomon (58. Schmoldas) - Okotie (46. Salkic), Knaller Tor der Austria Amateure 1:4 - Christoph Knaller (49.)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle