12.12.2006, 00:00 Uhr

DER FK AUSTRIA MAGNA MUSSTE SICH AM SAMSTAG-ABEND IN DER LETZTEN...

Der FK Austria MAGNA musste sich am Samstag-Abend in der letzten...

Der FK Austria MAGNA musste sich am Samstag-Abend in der letzten Meisterschaftsrunde vor der Winterpause Leader Salzburg 0:2 geschlagen geben. Die erste gute Chance der Partie bot sich den Violetten: Christian Schragner mit dem Schupfer auf Wolfgang Mair, der überhob zwar Keeper-Ochs ideal, Dudic köpfelte das Leder aber gerade noch aus dem Gefahrenbereich (2.). Im Gegenzug kamen die Gäste aus Salzburg durch Lokvenc zur ersten guten Szene, sein Aufsitzer ging jedoch deutlich übers Austria-Gehäuse. Die Veilchen hatten in Halbzeit eins deutlich mehr vom Spiel, gute Chancen blieben aber Mangelware. Andi Lasnik schlug zwar einige scharfe Flanken durch den strömenden Regen, Linke und Co konnten jedoch mit vereinten Kräften stets klären. Kurz vor dem Pausenpiff kamen die Austrianer noch zu einer Gelegenheit, der aufgerückte Abwehrchef Mario Tokic setzte seinen Kopfball nach DosSantos-Freistoss jedoch übers Tor von Ochs. Nach dem Seitenwechsel blieb das Match spannend und die Violetten zunächst im Vorwärtsgang. So auch in Minute 51: Roman Wallner mit einem wuchtigen Schuss, Ochs konnte den Ball nur kurz abwehren aber Wolfgang Mair brachte den Nachschuss aus kurzer Distanz nicht im Tor unter. Im Konter wurden auch die Salzburger wieder gefährlich. Bodnar mit einem Gewaltschuss, Safars Abwehr geriet zu kurz und Carboni setzte den Ball ins lange Eck - 0:1 (53.). Die Violetten bemühten sich um den Ausgleich, Salzburg nutzte die sich bietenden Räume zum Kontern. In Minute 88 leider die endgültige Entscheidung: Pitak marschierte auf der rechten Seite durch, überhob Safar und der Ball senkte sich zum 0:2-Endstand ins Kreuzeck. Aufstellung des FK Austria MAGNA Safar - Ertl, Tokic, Hill, Schragner (78. Pichlmann) - Mair, DosSantos, Blanchard, Metz (60. Mila), Lasnik - Wallner Tore Carboni (53.), Pitak (88.) Gelbe Karte Hill

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 19 44
2. FC Red Bull Salzburg 20 43
3. SK Rapid Wien 20 34
4. FC Flyeralarm Admira 20 31
5. LASK 20 27
6. CASHPOINT SCR Altach 20 25
7. FK Austria Wien 19 23
8. SV Mattersburg 20 21
9. RZ Pellets WAC 20 16
10. SKN St. Pölten 20 7
» zur Gesamttabelle