12.03.2006, 00:00 Uhr

DER FK AUSTRIA MAGNA KONNTE AM MITTWOCHABEND ZUHAUSE GEGEN MATTERSBURG...

Der FK Austria MAGNA konnte am Mittwochabend zuhause gegen Mattersburg...

Der FK Austria MAGNA konnte am Mittwochabend zuhause gegen Mattersburg einen 1:0 (0:0)-Sieg und damit einen wichtigen „Dreipunkter“ einfahren. Die Violetten begannen vor den Augen Frank Stronachs fulminant: Nach 55 Sekunden zappelte der Ball bereits zum ersten Mal im Mattersburger Tor, aber Schiedsrichter Einwaller hatte leider bereits abgepfiffen!   Nach 12 Minuten setzte Libor Sionko Nastja Ceh ein, dessen Flanke geriet jedoch eine Spur zu steil für den anbrausenden Roman Wallner. Nur wenige Augenblicke später rollte Vachousek für Ceh auf, der Schuss unseres Regisseurs ging, von einem Mattersburger abgefälscht, nur Zentimeter am Tor vorbei (20.). In Minute 32. traf dann Vachousek nach Sebo-Flanke per Kopf leider nur ins Außennetz. Die drückend überlegenen Veilchen verzeichneten bis zum Pausenpfiff noch etliche weitere Chancen, konnten jedoch den Ball nicht im Mattersburger Tor unterbringen. Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zusehern ein ähnliches Bild: In Minute 50. zirkelte Nastja Ceh einen gefährlichen Freistoß aufs Mattersburger Tor, der Schlussmann der Burgenländer drehte den Ball jedoch noch mit den Fingerspitzen über die Latte. Kurz darauf durften die Violetten aber endlich jubeln. Fernando Troyansky mit der Flanke von der rechten Seite, Ceh rutschte zwar am Ball vorbei, aber der hinter ihm lauernde Vachousek stand genau richtig und traf noch viel besser zum 1:0 für die Veilchen. (54.) Roland Linz und Nastja Ceh vergaben im Anschluß noch gute Chancen, aber auch Joey Didulica hielt zweimal gegen die anstürmende Mattersburger souverän. In der Schlußphase sorgten noch einige umstrittene Entscheidung von Schiedsrichter Einwaller für Hektik, das Team von Frenkie Schinkels behielt jedoch, mit dem großartigen Publikum im Rücken, einen kühlen Kopf und Oberhand gegenüber Kühbauer und Co.   Aufstellung des FK Austria MAGNA Didulica – Troyansky, Papac, Radomski, Dheedene – Sionko, Ceh, Blanchard, Vachousek (90. Schragner) – Sebo (81. Rushfeldt), Wallner (58. Linz) Tor des FK Austria MAGNA Vachousek (54.) Gelbe Karten des FK Austria MAGNA Stepan Vachousek (36.) Libor Sionko (78.) Didier Dheedene (80.)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 36 81
2. FK Austria Wien 36 63
3. SK Puntigamer Sturm Graz 36 60
4. CASHPOINT SCR Altach 36 53
5. SK Rapid Wien 36 46
6. FC Flyeralarm Admira 36 46
7. SV Mattersburg 36 43
8. RZ Pellets WAC 36 42
9. SKN St. Pölten 36 37
10. SV Guntamatic Ried 36 35
» zur Gesamttabelle