Violett ist mehr... 19.12.2006, 00:00 Uhr

DER FK AUSTRIA MAGNA HAT IM RAHMEN SEINER ALLJÄHRIGEN CHARITY-TOUR AM...

Der FK Austria MAGNA hat im Rahmen seiner alljährigen Charity-Tour am...

Der FK Austria MAGNA hat im Rahmen seiner alljährigen Charity-Tour am Mittwoch zum ersten Mal Station gemacht. Besucht und beschenkt wurde, wie schon im vergangenen Jahr, das Obdachlosenheim "Die Gruft" (feierte am 06.11.2006 das 20jährige Jubiläum) in Mariahilf. Eine Delegation, bestehend aus General Manager Thomas Parits, Manager Markus Kraetschmer, Controller & Organisator der Austria-Charity Thomas Schwarz sowie Merchandisingleiter Michael Kohlruss, begleitete Amateure-Trainer Thomas Janeschitz, der sich mit seinen Schützlingen Roman Mählich, Harald Suchard, Andreas Walzer, Rubin Okotie und Bartolomej Kuru gerne in den Dienst der guten Sache stellte. "Die Gruft" befindet sich direkt unter der Mariahilfer Kirche und wie der Name schon sagt, handelt es sich dabei um einen Platz, der ursprünglich nicht für die Lebenden gedacht war. Doch das hat sich geändert: Seit Advent 1986 ist die Gruft ein Ort, an dem reges Leben herrscht. Sie ist für Menschen, die auf der Straße stehen, zu einem Zufluchtsort geworden. Oftmals zum einzigen Fixpunkt in ihrem Leben. Das Team der Gruft, bestehend aus diplomierten SozialarbeiterInnen, SozialbetreuerInnen und Zivildienern, leistet mit Unterstützung von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen aktive Bürgerhilfe mit dem Ziel, Menschen, die ihre Wohnung verloren haben, wieder in die Gesellschaft zu integrieren. Fußball ist dabei ein zentraler Punkt in der Betreuung. Einmal wöchentlich wird trainiert, laufend nehmen die Kicker der Gruft an verschiedenen Turnieren teil. "Durch Erfolgserlebnisse im Sport, in unserem Fall mit der Fußballmannschaft der Gruft, erhalten unsere Klienten neues Selbstvertrauen und fassen so auch im Leben wieder Tritt. Alle sind mit Freude dabei und der Fußball wird ein wichtiger Teil des Lebensinhalts“, erzählt eine Betreuerin des Gruft-Fußballteams. Caritas Österreich-Direktor DDr. Michael Landau, der selber beim Besuch der Austria dabei war, sprach den Veilchen Dank aus und nahm gemeinsam mit MitarbeiterInnen im Namen der Gruft-Betreuer und Besucher auch eine Einladung zu Heimspielen der Violetten entgegen. Die Austria überreichte für ca. 100 Personen u.a. warme Winterbekleidung (Hemden, Sweater, Polos, Socken, Kappen), aufblasbare Kopfpölster und Spielkarten.  Alle Informationen zum Betreuungszentrum „Die Gruft“ sind unter www.gruft.at zu finden. Die weiteren Charity-Termine der Austria: Ein Besuch im St. Anna Kinderspital – Datum: 05.12.2006 – Uhrzeit: nach dem Training – Anwesende: Die gesamte Kampfmannschaft und das Trainerteam Einladung der SOS Kinderdörfer zu einem Bundesliga-Match - Datum: 09.12.2006 beim Heimspiel gegen Red Bull Salzburg 3 Fotos zur honorarfreien Verwendung mit der Beifügung (c) Bildagentur Robert Zolles:

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle