23.12.2006, 00:00 Uhr

DER FK AUSTRIA MAGNA HAT AM SAMSTAG-ABEND TROTZ 2:0-HALBZEIT-FÜHRUNG...

Der FK Austria MAGNA hat am Samstag-Abend trotz 2:0-Halbzeit-Führung...

Der FK Austria MAGNA hat am Samstag-Abend trotz 2:0-Halbzeit-Führung nur ein 2:2 gegen den GAK erreicht. Nach einer tollen ersten Halbzeit der Veilchen und schönen Toren von Andi Lasnik bzw. Hannes Aigner kamen die Grazer unmittelbar nach dem Seitenwechsel zum Anschlusstreffer und in Minute 86 sogar noch zum Ausgleich. Die Austriafamilie sah zunächst eine sehr starke Veilchenelf, die von Beginn an klar den Ton angab. Nach zwei guten Gelegenheiten von Hannes Aigner klappte es in Minute 20 auch mit dem ersten Tor. Roman Wallner mit der tollen Vorarbeit, dem idealen Pass auf Andi Lasnik und der zog aus kurzer Distanz trocken zum 1:0 ab. Eine Viertelstunde später wurde die Stimmung im Horr-Stadion noch besser. Roman Wallner war wieder als Vorbereiter beteiligt: Nach seiner Maßflanke auf Hannes Aigner traf der Stürmer per Kopf zur 2:0-Führung. Wenige Augenblicke später fast sogar der dritte Treffer. Roman Wallners "Knaller" konnte von Schranz im Tor der Gäste aber gerade noch an bzw. über die Latte gedreht werden. Vor der Pause fand das Team von Georg Zellhofer noch weitere gute Chancen vor, es blieb aber beim 2:0. Nach dem Seitenwechsel flachte das Match leider ab und der eingewechselte Noh brachte den GAK mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze wieder auf 2:1 heran. Die Veilchen bemühten sich redlich, verwerteten die sich bietenden Chancen aber nicht und so blieb das Match weiter spannend, zu spannend. In Minute 86 zerplatze schließlich der Traum vom violetten Triumph. Nach einem Freistoß und einem Gestocher vor dem Tor von Safar lenkte Kollmann den Ball Metz an die Brust und von dort prallte das Leder über die Linie – das sehr unglückliche 2:2. In der Schlussminute hätte der eingewechselte Gerd Wimmer das Match doch noch für die Austria entscheiden können. Sein Schuss aus sehr spitzem Winkel strich jedoch leider nur am langen Eck vorbei. Aufstellung des FK Austria MAGNA Safar - Ertl, Metz, Hill, Schragner - Mair (79. Wimmer), Kiesenebner, Blanchard, Lasnik - Aigner, Wallner (85. Pichlmann) Tore Lasnik (20.), Aigner (34.) bzw. Noh (57.), Metz (ET./86.) Gelbe Karten Aigner bzw. Standfest, Spirk, Majstorovic

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle